Bild

Knappe Niederlage zum Abschluss

Hemau (ko). Das letzte Saisonspiel bestritt der HG-Express am Samstag (6. April) gegen den TSV Neutraubling vor heimischer Kulisse in der Tangrintelhalle. Wie schon im Hinspiel konnten die Hemauer die Partie gegen einen der Aufstiegskandidaten lange eng halten, mussten sich aber am Ende knapp geschlagen geben. Damit belegt die Herrenmannschaft der HG Hemau/Beratzhausen nach 14 Spielen, davon drei Siege, ein Remis und zehn Niederlagen mit 7:21 Punkten und 380:412 Toren den siebten Platz in der Bezirksliga Ost, vor dem Tabellenletzten ATSV Kelheim mit dem für die nächste Saison eine Spielgemeinschaft geplant ist.

bei den Hemauern nicht mehr viel. Natürlich versuchte man nochmals alles, um die Niederlage abzuwenden, doch am Ende musste sich die HG mit 26:28 geschlagen geben.

Wie so oft in dieser Saison konnten die Hemauer knapp 45 Minuten mit dem Gegner mithalten. Am Ende fehlten aufgrund der geringen Wechselmöglichkeit jedoch wiederum die Kräfte, um etwas Zählbares mitzunehmen. An dieser Stelle möchte sich die Mannschaft bei allen Fans für die Unterstützung über die gesamte Saison hinweg bedanken.

Aufstellung: TW Lukas Ferstl; Jonas Malik (8/3); Niklas Lehner (7/2); Willy Bauer (4); Leonard Malik (3); Leon Lindner (3); Ludwig Pilsl (1); Jonas Höllriegl; Christian Schweiker; Sebastian Böhm; Dominik Ferstl (Spielertrainer).

Spacer

Qualifikation der C-Jugend

Vorschau: Die neuformierte männliche C-Jugend der HG Hemau/Beratzhausen startet am Samstag (20. April) in den BOL-Quali und trifft in Runde 1 im Turnier 3 um 11.30 Uhr auf die HSG Weiden, um 13 Uhr auf die HSG Nabburg/Schwarzenfeld, um 15.15 Uhr auf die HSG Fichtelgebirge und um 16.45 Uhr auf den FC Neunburg v.W.

Spacer

Bild

Bild

Bild

Bild

TV-Elf war ein gleichwertiger Gegner

Spitzenreiter Breitenbrunn siegte mit 3:1

Hemau (tu) SVB-Trainer Christian Scheuerer hat sein Team vorgewarnt:" Auch wenn Hemau die rote Laterne trägt, müssen wir alle Kräfte mobilisieren, damit wir die drei Punkte mitnehmen können. Nach den letzten zwei Siegen wird Hemau alles daransetzen, um uns ebenfalls ein Bein zu stellen."

Bild Der Tabellenführer SV Breitenbrunn

In der Nachspielzeit (92.) sah Christian Paulus, der zu lautstark protestierte Gelb/Rot und musste vorzeitig zum Duschen. Auch wenn es diesmal nicht für einen Punkt reichte, verdiente sich die ganze TV-Mannschaft ein Gesamtlob für ihren großen Einsatz und ihren unermüdlichen Kampfgeist, nur weiter so!!

Bild Hemau vor dem Gästetor
Bild

Für den TV Hemau spielten: Lukas Langbein, Christian Paulus, Daniel Reichert, Michael Schels (ab 70. Stephan Hartmann), Alexander Berner (ab 74. Schels zurück), Lukas Seitz, Alexander Garpenko, Maxi Hölzl, Simon Schels, Michael Tischhöfer, Patrick Henning. Trainerstimme von Jakob Bauer: "Nach einer guten Partie von uns gehen wir leider als Verlierer vom Platz, obwohl mehr drin gewesen wäre.
Lob und Anerkennung vom Gegner nach dem Spiel tut gut, aber leider bringt uns das am Ende nichts. Breitenbrunn hat seine Chancen wie ein Tabellenführer genutzt und gewinnt nicht unverdient. Wenn wir aber diese Leistung die restlichen Spiele abrufen können, wird es schwer uns zu schlagen und genau das wollen wir mitnehmen."

Bild Die Gäste aus Breitenbrun im TV-Strafraum
Spacer

TV-Fußball

Deutliche 1:6 Niederlage der 2. Mannschaft

Hemau (tu) Gegen die 1. Mannschaft der TSG Laaber gab es für die wieder ersatzgeschwächt angetretene "Zweite" der SG Hemau/Beratzhausen nichts zu holen. TV-Fußball-Abteilungsleiter Markus Penzkofer, der das Team betreute zum Spiel:" Wir hatten gegen den Tabellenführer aus Laaber keine Chance.

beschäftigt. Torwart Dirk Dlapka war es zu verdanken, dass es zum Schluss nur ein 1:6 wurde. Laaber hatte noch einige gute Chancen das Ergebnis höher zu schrauben. Für die SG Hemau II/ Beratzhausen II spielten: Dirk Dlapka, Florian Koller, Tobias Zierl, Sajjad Saedi, Jorge Zavaleta Castro, Stephan Hartmann (ab 57. Yosef Halefom Woldegiyorgis), Willy Baldauf, Thomas Walter, Florian Betz, Nino Honz, David Richter, weiter eingewechselt Markus Schreiber, Eugen Benks, Biruk Wondmagegnehu.

Spacer

Knappe Niederlage für die jüngsten
TV-Kicker

Hemau (tu) Am letzten Freitag musste die F-Jugend zum ersten Punktspiel nach Lupburg reisen. Schnell gingen die TV-Kicker mit 1:0 in Führung, aber auch die Kicker des SV Lupburg zeigten ihr Können und so ging es mit einem 3:2 Rückstand in die Pause.

Schlusspfiff erzielte Lupburg den Siegtreffer. Trotz der Niederlage waren die beiden Trainer Markus Penzkofer und Thomas Heller sehr zufrieden mit den jüngsten TV-Kickern. Die Tore gingen auf das Konto von Idris Ayachi 2x, Moritz Penzkofer und Maximilian Lohner.

Spacer

TV-Elf am Sonntag in Undorf

Hemau (tu) Im Auswärtsspiel am kommenden Sonntag um 15.15 Uhr beim 6. ASV Undorf (30 Punkte) hofft der 14. TV Hemau (11 Pkt.) etwas Zählbares mit nach Hause zu bringen. Fünf Endspiele stehen für den Tabellenletzten der Kreisliga 2 noch auf dem Spielplan und so lange es rechnerisch möglich ist, wird die TV-Mannschaft alles versuchen, um evtl. den Relegationsplatz zu erreichen.

Überraschung gut, braucht aber die Schützenhilfe der anderen Vereine, damit ein kleiner Hoffnungsschimmer besteht. Gastgeber Undorf mit Trainer Steffen Drechsel ist jedoch klar favorisiert, da bereits das Hinspiel in Hemau klar mit 5:1 gewonnen wurde. Spielfrei diesmal die SG Hemau II/Beratzhausen II.

Spacer