Bild


HG-Express testet erfolgreich

Hemau (ko). Mit einer soliden Leistung konnte die erste Herrenmannschaft der HG Hemau/Beratzhausen im zweiten Testspiel gegen die SG Regensburg III einen 26:23-Heimsieg einfahren.

Direkt nach der Halbzeit glichen die Gäste zum 12:12 aus. Die HG hatte zu diesem Zeitpunkt nicht mehr den Zugriff auf die Gegenspieler wie in Halbzeit eins. Dennoch konnte sich der HG-Express kurzfristig wieder auf drei Tore absetzen (18:15). Dieser Vorsprung wurde bis zum Schluss verwaltet.

Im Großen und Ganzen kann der HG-Express unter Berücksichtigung der Umstände mit der Leistung zufrieden sein. Defensiv stand man solide, lediglich im Angriff müssen die Laufwege noch besser einstudiert werden. - Aufstellung: TW Leonard Malik, TW Lukas Ferstl (+1), TW Thomas Maußhammer, Valentin Janes (7), Jonas Malik (5), Henrik Fuchs (5/1), Leon Lindner (3), Stephan Obenhofer (3), Bernhard Göll (1), Jonas Höllriegl (1), Johannes Rappl (1), Fabian Peter, Michael Maerle.

Spacer

Testspiel-Erfolg der BOL-Damen

Am Montagabend (13.9.) absolvierte die Damenmannschaft der HG Hemau/Beratzhausen in der Tangrintelhalle ein Testspiel gegen SG Regensburg II und konnte mit 22:18 einen Erfolg verbuchen. Trotz des 0:2-Starts konnte das von Eva Obenhofer betreute HG-Team postwendend zum 3:3 ausgleichen und zog auf 12:8 davon.

Hierl, Lisa-Marie Vasold, Carmen Maerle, Elisabeth Wimmer.

Bereits am Freitag (10.9.) hatten die BOL-Damen den zwei Klassen höheren Bayernligisten vom ESV 27 Regensburg zum ersten Vorbereitungsspiel in der Tangrintelhalle zu Gast. Lobenswert die 21 erzielten Treffer aus Sicht der HG, doch die freundschaftliche Partie endete standesgemäß 21:37.

Spacer

BOL-Damen empfangen Mainburg

Zum Abschluss des Trainingswochenendes, das vom 18. bis 19. September ganztags in der Tangrintelhalle stattfindet, empfängt die BOL-Damenmannschaft der HG Hemau/Beratzhausen am Sonntag (19.9.) um 15 Uhr den TSV 1861 Mainburg aus der Bezirksoberliga Altbayern zum nächsten Testspiel. Natürlich leistet auch der Handball-Fanclub einen finanziellen Beitrag zu den Trainingstagen.

Spacer

Saisonstart der Handballer

Am Sonntag, den 3. Oktober starten die BOL-Damen der HG Hemau/Beratzhausen um 16 Uhr mit einem Heimspiel gegen HV Oberviechtach in die Bezirksoberliga-Saison 2021/22.

dingt einhalten: Zutritt nur nach der aktuellen 3G-Regelung inklusive Datenerfassung und Handdesinfektion. Während des gesamten Aufenthalts in der Halle sind Masken zu tragen, auch am Sitzplatz. Jeder Zuschauer hat einen Sitzplatz und zum jeweiligen nächsten sind 1,5 Meter Abstand einzuhalten. Stehen ist nicht erlaubt. Trotzdem freuen sich die Handballer vom Tangrintel auf Zuschauer und Fans.

Spacer

JHV des Handball-Fanclub

Hemau (ko). Unter Einhaltung der 3G-Regelung findet am Freitag (24. September) um 19.30 Uhr im Landgasthof Ferstl-Bruckmeier die Jahreshauptversammlung des Handball-Fanclub statt.

Auch zum anschließenden Bingo-Abend lädt die Vorstandschaft alle Mitglieder und Handballfreunde recht herzlich ein und freut sich auf zahlreichen Besuch.

Spacer


„Meister dahoam“

Werner Beutl gewinnt das 36. Tennisturnier der Kommunalpolitiker/-innen

Regensburg (RL). Bereits zum 36. Mal fand am vergangenen Wochenende (4.9.) das traditionelle Tennisturnier für ehemalige und aktive Kommunalpolitiker/-innen des Landkreises Regensburg auf der Anlage des SSV Köfering statt.

Hintergrundinformation:

Vor 36 Jahren hatte der damalige Landrat Rupert Schmid die Idee, ein Tennisturnier für aktive und ehemalige Kommunalpolitiker/-innen des Landkreises Regensburg auszurichten. Gemeinsam mit Harald Bauer wurde 1986 das erste Tennisturnier dieser Art organisiert. Bis heute genießt es bei den Landkreispolitiker/-innen einen hohen Stellenwert, da nicht der sportliche Wettstreit, sondern vielmehr der gesellschaftliche Aspekt und der lockere Austausch an erster Stelle stehen.

Spacer

Bild

Bild TV-Torwart Lukas Langbein war ein starker Rückhalt für seine Mannschaft

0:1 Niederlage der TV-Elf

Hemau (tu) Auf dem Schulsportplatz in Pettendorf trafen der Gastgeber FC Pielenhofen-Adlersberg und der TV Hemau aufeinander. Die gut eingestellte aber immer noch ersatzgeschwächte TV-Mannschaft bot eine starke kämpferische Leistung, stand aber am Ende wieder mit leeren Händen da.

Parade auszeichnen. Nachdem Lukas Langbein noch dreimal bravourös klärte strich auf der Gegenseite ein Kopfball von Lukas Seitz über die Querlatte. In den hektischen Schlussminuten ergaben sich noch Konterchancen für die Hausherren, die sich beim Abpfiff des sicher leitenden Schiedsrichters Josef Karl, über ihren glücklichen Sieg freuten. Die TV-Aufstellung: Lukas Langbein, Christian Betz (46. Florian Ferstl), Alexander Garpenko, Lukas Seitz, Daniel Peter, Alexander Burghardt (25. Adrian Gjugja), Simon Schels, Leon Hernandez, Michael Riepl (83. Patrick Ferstl), Leutrim Hoti ( 66. Fabian Seitz), Michael Tischhöfer. Trainerstimme von Michael Meier: " Es war ein ausgeglichenes Spiel, in dem wir 90 Minuten eine gute kämpferische Leistung gezeigt haben. Da wir wie so oft zu überhastet und ungenau vor dem gegnerischen Tor waren, reichte Pielenhofen ein Tor zum Sieg. Leider verletzten sich wieder zwei Spieler (Burghardt und Riepl) auf dem tiefen Rasen, sodass unsere personelle Lage weiterhin sehr angespannt bleibt. Trainer Jakob Bauer zum Spiel:" Sehr bitter diese Niederlage. Ich kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen, sie hat bis zur letzten Minute gekämpft und alles gegeben. Leider bekommen wir ein Gegentor nach einem Abstimmungsfehler, wäre also definitiv vermeidbar gewesen. Die nächsten Wochen werden nicht einfach, aber gegen spielstarke Mannschaften taten wir uns oftmals leichter."

Spacer

Punktabzug für die TV-Reserve

Hemau (tu) Nach dem A-Klassenspiel am 22.08.21 TV Hemau II gegen TSV Dietfurt II, das 1:1 endete, hatte Dietfurt Protest eingelegt, weil Hemau vier Spieler der 1.Mannschaft statt der erlaubten drei einsetzte.

SV Lupburg mit 22 Punkten vor DJK-SV Lengenfeld 22, der ein Spiel mehr ausgetragen hat. 3. DJK-SV Oberpfraundorf 17, 4. SV Aichkirchen 17, 5. SV Hörmannsdorf 17, 6. TSV Dietfurt II 11, 7. TV Hemau II 9, 8. TSV Hohenfels 9, 9. FC Beilngries II 8, 10. SpVgg Willenhofen II 7, 11. TSG Laaber II 7, 12. SG Kottingwörth 2 und 13. TV Parsberg II 2.

Spacer

TV-Fußball-Vorschau

Spitzenteams kommen als Favoriten nach Hemau

"Erste" gegen Breitenbrunn und "Zweite" gegen Aichkirchen

Hemau (tu) Am kommenden Sonntag um 14 Uhr stellt sich mit dem starken 2. SV Breitenbrunn ( 19 Punkte/ 23:9 Tore) ein heißer Anwärter für die Meisterschaft und den Aufstieg beim 13. TV Hemau ( 5/ 6:17) vor.

Hemau II ebenfalls in der Favoritenrolle. Mit dem Bezirksligaerfahrenen Thomas Kirner, der zu seinem Heimatverein zurückgekehrt ist, geht es für den SVA aufwärts, weil der Torjäger ein echter Erfolgsgarant ist.

Spacer

Start für die Nachwuchskicker

Hemau (tu) Am heutigen Freitag den 17.09. um 17 Uhr spielen die Hemauer F2-Junioren ( U 09 ) in der Gruppe 7 auswärts beim SV Freihausen. Am morgigen Samstag den 18.09. um 11 Uhr treten die E 2-Junioren ( U 11 ) des TV Hemau beim Nachbarn SV Aichkirchen II an.

Spacer