Seniorenheim Wörth im Corona-Geschehen

Regensburg (RL). Im Seniorenheim in Wörth a. d. Donau hat sich ein größeres Corona-Ausbruchsgeschehen entwickelt. Aktuell sind 58 Bewohner und dreizehn Mitarbeiter laborbestätigt PCR- positiv getestet.

und Behinderteneinrichtungen – Qualitätsentwicklung und Aufsicht (FQA) und dem Gesundheitsamt. Dabei wurde festgestellt, dass das Hygienekonzept gut umgesetzt und angepasst wurde. Es wurden lediglich kleinere Vorschläge zur weiteren Optimierung gemacht. Derzeit gilt für die Einrichtung ein Besuchsverbot. Zudem wurden Pandemiezonen eingerichtet. Zwischen der Einrichtungsleitung und dem Gesundheitsamt Regensburg sowie der Fachstelle Senioren und Inklusion im LRA besteht nach wie vor ein enger Austausch.

Spacer


Online – Vereinsschulabend „Vereine – Gemeinnützigkeit und Steuern“

Regensburg (RL). Am Mittwoch, den 20. Januar 2021, findet von 19 bis 21.30 Uhr der nächste Vereinsschulabend des Landkreises statt. Helmut Stiegler, zehn Jahre im Finanzamt Regensburg für das Thema „Vereinsbesteuerung“ zuständig, wird alle wichtigen Fragen im Zusammenhang mit der Steuerpflicht von Vereinen behandeln:

Steuererklärungen?

Anmeldungen zu der Veranstaltung, die aufgrund der aktuellen Corona-Beschränkungen eine reine Online-Veranstaltung wird, sind bis Dienstag, 19. Januar, möglich (Telefon: 0941 4009-638; E-Mail: freiwilligenagentur@lra-regensburg.de).

Bild Im Oktober startete die aktuelle Staffel der Vereinsschule des Landkreises mit einer hybriden Veranstaltung. Einige Teilnehmer konnten präsent dabei sein, andere online. Im Bild die Leiterin der Freiwilligenagentur, Dr. Gaby von Rhein, mit der Co-Referentin des Abends, Dr. Myriam Pfad-Eder. Foto: Helmut Koch.
Spacer

Der Zweckverband Bayerische Musikakademie Alteglofsheim trauert um Rupert Schmid, Landrat a. D. Bezirkstagspräsidenten a. D.

Nachruf zum Tode von Rupert Schmid
Der Zweckverband betrauert den Tod seines langjährigen Vorsitzenden, Herrn Bezirkstagspräsidenten a.D., Landrat a.D. Rupert Schmid, der im Alter von 85 Jahren verstorben ist.

Durch seine große Leidenschaft für die Musik fanden bei Rupert Schmid alle musikbegeisterten Menschen unabhängig von ihrer Stilrichtungen stets ein offenes Ohr. Ob klassische oder moderne Musik, alle waren herzlich willkommen. Wie zukunftsweisend seine Überlegungen dabei auch im Hinblick auf die Ausrichtung der noch jungen Musikakademie waren, die Musikakademie für die Popularmusik zu öffnen und gleichgewichtet mit den Neuen Medien und der Pädagogik als Schwerpunkt zu verankern, lässt sich überaus deutlich an den florierenden Belegungszahlen ablesen. Es ist ihm gelungen, aus dem Zweckverband einen Kristallisationspunkt für musikbegeisterte Menschen in Ostbayern zu schaffen und die dritte Bayerische Musikakademie in kürzester Zeit als Musikbildungsstätte nachhaltig zu etablieren.

Seine außergewöhnlichen Leistungen und Entscheidungen leben bis heute fort. Der Zweckverband hatte in ihm einen couragierten und tatkräftigen Vertreter, der es bestens verstand, die fachliche und die finanzielle Unterstützung der Kunst und Musik in einen harmonischen Einklang zu bringen.

Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Landrätin
Tanja Schweiger
Verbandsvorsitzende

Bild
Spacer

Trauerbeflaggung im Landratsamt

Kondolenzbuch für Landrat a. D. Rupert Schmid liegt im Landratsamt auf

Regensburg (RL). Das Kondolenzbuch des Landkreises Regensburg für den verstorbenen Landrat a. D. Rupert Schmid liegt ab Dienstag, 12. Januar 2021, bis einschließlich Freitag, 22. Januar, vor dem Haupteingang des Landratsamtes Regensburg auf.

werden. Auch kann die Kondolenzpost an die Adresse des Landratsamtes geschickt werden: Frau Heimbke Schmid-Krey, c/o Landkreis Regensburg, Büro der Landrätin, Altmühlstraße 3, 93059 Regensburg.

Das Kondolenzbuch wird im Anschluss an die Auslegung der Familie des Verstorbenen übergeben; die Kondolenzpost wird gesammelt und ebenfalls an die Familie weitergeleitet.

Spacer

Digitales Kondolenzbuch für Landrat a. D. Rupert Schmid eingerichtet

Regensburg (RL). Der Landkreis Regensburg hat ein Digitales Kondolenzbuch für den verstorbenen Landrat a. D. Rupert Schmid eingerichtet. Bürgerinnen und Bürger, die dort Einträge machen möchten, finden es auf der Webseite des Landkreises bei Unser Landkreis/Aktuelles/Digitales Kondolenzbuch.

Landratsamt-Haupteingang (Altmühlstraße 3, 93059 Regensburg) ausliegt, und der über das Landratsamt gesammelten Kondolenzpost an die Familie des Verstorbenen weitergegeben.

Spacer

VdK nur telefonisch erreichbar

Die VdK-Kreisgeschäftsstelle Regensburg hat bis auf Weiteres die Sozialrechtsberatung auf Telefonberatung umgestellt.

erreichbar unter Telefon (0941) 585400 oder per Mail an: kv-regensburg@vdk.de.

Bild
Spacer

Neue Sterne für 21 Ferienunterkünfte im Landkreis Regensburg

Regensburg (RL). Urlaubsgäste legen bei der Unterkunftssuche Wert auf Qualität und ein stimmiges Preis-Leistungsverhältnis. Um diesem Bedürfnis Rechnung zu tragen, vergibt der Landkreis Regensburg im Auftrag des Deutschen Tourismusverbandes seit 2002 Sterne für die Qualität von privaten Ferienhäusern, Ferienwohnungen und Privatzimmern.

werden. Die Ferienwohnungen und Zimmer wurden vor Ort besichtigt und anhand eines rund 180 Merkmale umfassenden Kriterienkataloges geprüft. Je höher die Sternekategorie, umso mehr Service und Ausstattung sind gefragt“, erklärt Cornelia Bubb vom Tourismus-Team, die den organisatorischen Umsetzungsprozess begleitet. Zur Durchführung der Klassifizierung wurde erneut die zertifizierte DTV-Prüferin Patricia Schwägerl von der Tourismusagentur Ostbayern ins Boot geholt, die als neutrale Fachpartnerin die Betriebe vor Ort prüfte.

Sterne als international bekannte Symbole dienen der Orientierung

Je nach erfüllten Kriterien können bis zu fünf Sterne erreicht werden. „Dank der Sterne weiß der Gast bereits vor der Anreise, mit welcher Leistung er in der gebuchten Unterkunft rechnen kann. Gastgeber wiederum profitieren durch die DTV-Sterne von einer Verbesserung ihres Images“, so Bubb. Die Vermieter erhalten mit der DTV-Klassifizierung eine unabhängige Bewertung und können drei Jahre lang mit den erhaltenen Sternen werben. Interessierte Betriebe, die sich unabhängig dieses gebündelten Prozesses des Landratsamtes „außertourlich“ klassifizieren lassen möchten, können sich jederzeit an das Tourismusbüro des Landkreises wenden.

Da in diesem Jahr keine persönliche Urkundenverleihung stattfinden konnte, wurden die Urkunden per Post an die klassifizierten Betriebe versandt.

Kontakt: Tourismusreferat des Landkreises Regenburg, Telefon 0941 4009-495, E-Mail: tourismus@lra-regensburg.de

Gastgeberseite der Homepage: landkreis-regensburg.de, Rubrik Freizeit & Tourismus - Unterkunft finden – Gastgeber suchen

Bild Tolle Aussichten erwarten Urlauber bei einem der sternegeprüften Gastgeber im Regensburger Land. Unser Bild entstand bei Ebenwies im Naabtal. Foto: Stefan Gruber
Spacer

Kreisklinik Wörth a.d.Donau impft ihr Personal gegen Corona

Wörth a.d.Donau (RL). An der Kreisklinik Wörth a.d.Donau begannen am Montag die Impfungen für das Personal gegen das SARS-CoV-2-Virus. Von den rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Hauses war es mit Dr. Christoph Gößl der Chefarzt der Gastroenterologie, der als Erster geimpft wurde.

Bild Mit Dr. Christoph Gößl bekam der Chefarzt der Gastroenterologie als Erster des Personals die Impfung. Foto: Stefanie Scherm

rund 60 Prozent des Personals.

Grundsätzlich darf gemäß den Vorschriften des Freistaats in der Kreisklinik Wörth a.d.Donau nur das Personal geimpft werden, und hier vorrangig diejenigen Beschäftigten, die mit den Covid-Patienten in direktem Kontakt stehen. Für Patienten der Kreisklinik gilt, was auch für die übrige Landkreisbevölkerung gilt: Sie müssen sich am Impfzentrum des Landkreises in Regensburg beziehungsweise dem Impfzentrum in Schierling impfen lassen.

Bild Klinikdirektor Martin Rederer, Dr. Wolfgang Sieber, Chefarzt der Inneren Medizin und stellvertretender Ärztlicher Leiter, Dr. Andreas Piberger und Krankenschwester Bettina Kainzbauer (von links) mit Impfstoff. Foto: Stefanie Scherm
Spacer

„UnternehmerSchule“ startet am 28. Januar 2021

Jetzt anmelden für sechsteilige Seminarreihe

Regensburg (RL). Businessplan, Onlinemarketing und Rechtsformwahl – das sind nur einige der Herausforderungen, denen sich Existenzgründer stellen müssen. Die „UnternehmerSchule“ der Hans Lindner Stiftung gibt ihnen dafür kostenfrei die nötigen Werkzeuge an die Hand: kompaktes Wissen, persönliche Beratung und wertvolle Kontakte.

Ein Quereinstieg ist jederzeit möglich!

Anmeldung und Information unter der Rufnummer 0941 4009-603, per E-Mail: wirtschaft@landratsamt-regensburg.de oder unter weiterbildung-in-ostbayern.de/unternehmerschule.

Seminarreihe – Module:

Modul 1 am 28. Januar 2021: „Von der Idee zum Produkt“
Themen: Geschäftsplan, Unternehmerpersönlichkeit, Geschäftsidee und Gründungsformalitäten

Modul 2 am 4. Februar 2021: „Vom Produkt zum Markt“
Themen: Online-Marketing und Werbung

Modul 3 am 11. Februar 2021: „Vom Markt zum Firmenaufbau“
Themen: Informationen der Agentur für Arbeit, Rechtsformen, Steuern und Buchführung

Modul 4 am 25. Februar 2021: „Vom Firmenaufbau zu den Planzahlen“
Themen: Planung der Investitionen und der Lebenshaltungskosten, Umsatz-, Ertrags- und Liquiditätsplanung, Finanzierung

Modul 5 am 4. März 2021: „Von den Planzahlen zur Wirklichkeit“
Themen: Versicherungen, Sozialversicherungen und Vertragsrecht

Modul 6 am 11. März 2021: „Von der Wirklichkeit in die Virtualität“
Themen: Datenschutz und Informationssicherheit

Spezial-Seminar am 16.März 2021: „Gründen im Nebenerwerb“
Themen: Informationen für Personen, die über eine Selbstständigkeit im Nebenerwerb nachdenken

Bild Werben für die UnternehmerSchule 2021: Landrätin Tanja Schweiger, Christina Altmann, Projektkoordinatorin für Existenzgründung bei der Hans Lindner Stiftung, und Roland Weiß von der Wirtschaftsförderung am Landratsamt Regensburg. Foto: Petula Hermansky
Spacer