Ausgabe 206 • 5. Jahrgang • KW 02 • 14.01.2021

Ein kleiner Auszug aus dem Inhalt

Bild

Kreisklinik Wörth a.d.Donau impft ihr Personal gegen Corona

Bild

MdL Tobias Gotthardt spendete Blühsamen

Bild

Neue Sterne für 21 Ferienunterkünfte im Landkreis Regensburg

Spacer

Gemeinde Brunn

Die Seniorenbeauftragte der Gemeinde Brunn bietet den Senioren der Gemeinde Brunn Unterstützung bei der Anmeldung und Fahrt zur Coronaimpfung an. Melden Sie sich bei Frau Gerlinde Söllner unter Tel. 09498/8358 oder 0160/3032217.

Spacer

Bild

Bild


GOTTESDIENSTORDNUNG DER
KATH. STADTPFARREI ST. JOHANNES HEMAU


Liebe Pfarrgemeinde,

zunächst darf ich allen ein ganz herzliches Vergelt’s Gott sagen, die in den Tagen der Advent- und Weihnachtszeit in irgendeiner Form mitgeholfen haben, dass wir diese Tage trotz der Umstände sicher feiern konnten; den vielen, die im Hintergrund dafür gebetet oder einen der vielen Dienste verrichtet haben, ohne die das Weihnachtsfest nicht möglich, nicht sicher oder nicht feierlich und festlich gewesen wäre: Herzlichen Dank – möge Gott es Ihnen vergelten. Am 17.01. ist wie immer in unserer Pfarrgemeinde der Tag der ewigen Anbetung. Edith Stein, die Mitpatronin Europas, betonte immer wieder gerade die Wichtigkeit der Anbetung. So hat sie in einem Brief geschrieben:

„Der Herr ist im Tabernakel gegenwärtig mit Gottheit und Menschheit. Er ist da, nicht seinetwegen, sondern unseretwegen: weil es seine Freude ist, bei den Menschen zu sein. Und weil er weiß, dass wir, wie wir nun einmal sind, seine persönliche Nähe brauchen. Die Konsequenz ist für jeden natürlich Denkenden und Fühlenden, dass er sich hingezogen fühlt und dort ist, sooft und solange er darf“ (Gesammelte Werke VII, 136f).

Nehmen wir uns nächsten Sonntag kurz Zeit, um Christus im Sakrament des Altares zu begegnen. Mit IHM können wir alles bereden: Unsere Fragen, unsere Sorgen, unsere Ängste, unsere Freuden, unsere Dankbarkeit, unsere Enttäuschungen, unsere Bitten und Hoffnungen. Denn: Er kennt uns, er weiß um unsere Sorgen und wird uns den Frieden des Herzens schenken.

Gottes Segen,

Berno Läßer, Pfr


GOTTESDIENSTORDNUNG DER
KATH. STADTPFARREI ST. JOHANNES HEMAU

Donnerstag 14.01.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
18.00 Uhr (Jugendheimküche) Beichtgelegenheit
18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) hl. Messe hl. Messe: Anna Fraß für + Eltern hl. Messe: Christine Mirwald für + Mutter

Freitag 15.01.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
10.30 Uhr (AWO) hl. Messe (nicht öffentlich)
15.15 Uhr (Pfk) Andacht der Erstkommunionkinder
15.30 Uhr (Pfk) hl. Messe – alle Schüler sind herzlich eingeladen
18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) Gebet in persönlichen Anliegen

Samstag 16.01.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
16.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
17.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst hl. Messe: Familie Spangler für + Elisabeth Staudigl hl. Messe: Rosalinde Fischer-Weinmann mit Familie für + Johann Fischer
18.00 Uhr (Jugendheimküche) Beichtgelegenheit
19.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst hl. Messe: Stilla Herrmann für + Nichte Rosmarie und + Georg Bügler

Sonntag 17.01.

07.30 Uhr(Pfk) Sonntagsgottesdienst hl. Messe in den Anliegen der Pfarrgemeinde
09.00 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst hl. Messe: Familie Obeth für + Siegbert und + Otti Bachhuber hl. Messe: Maria Mayer mit Kindern für + Ehemann und Vater Alois hl. Messe: Anna Eichenseher, Hamberg für + Ehemann Johann hl. Messe: Familie Josef Karl für + Gabi und + Reinhard Karl
10.30 Uhr (Pfk) Familiengottesdienst hl. Messe: Barbara Dietz für + Vater hl. Messe: Brigitte Achhammer für + Mutter Katharina Berghofer hl. Messe: Werner Herz für + Eltern
11.30 Uhr (Pfk) Aussetzung des Allerheiligsten anschließend Betstunden
11.30 Uhr bis 12.00 Uhr Marianische Männer Congregation
12.00 Uhr bis 12.45 Uhr Legio Mariä, "Lebendiger Rosenkranz", Corpus Christi Bruderschaft
12.45 Uhr bis 13.30 Uhr Kath. Frauenbund
13.30 Uhr bis 14.00 Uhr Stadt Hemau
14.00 Uhr bis 15.00 Uhr Klingen und Umgebung
15.00 Uhr bis 16.00 Uhr Kollersried und Umgebung
16.00 Uhr bis 17.00 Uhr Langenkreith und Umgebung
17.00 Uhr bis 17.30 Uhr Kinder, Jugend und Ministranten
17.30 Uhr bis 18.15 Uhr stille Anbetung
18.15 Uhr Rosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) Heilige Messe mit eucharistischem Segen und Te Deum Das ewige Licht spendete Barbara Niebler, Hemau.

Montag 18.01.

18.00 Uhr (Pfk) Rosenkranz

Dienstag 19.01.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
09.30 Uhr (CAH) hl. Messe (nicht öffentlich)
18.00 Uhr (Pfk) Rosenkranz

Mittwoch 20.01.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) hl. Messe hl. Messe: zu Ehren des hl. Sebastian

Donnerstag 21.01.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
18.00 Uhr (Jugendheimküche) Beichtgelegenheit
18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) hl. Messe hl. Messe für + Großeltern Koller und + Angehörige hl. Messe: Barbara Karg für + Sr. M. Gisela

Freitag 22.01.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
15.15 Uhr (Pfk) Andacht der Erstkommunionkinder
15.30 Uhr (Pfk) hl. Messe – alle Schüler sind herzlich eingeladen
18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) Gebet in persönlichen Anliegen

Samstag 23.01.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
16.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
17.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst hl. Messe: Gabi Seiberl für + Bruder Elmar hl. Messe: Marianne Semmler für + Eltern
18.00 Uhr (Jugendheimküche) Beichtgelegenheit
19.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst hl. Messe: Rudolf Keller für + Ehefrau Anna und + Sohn Rudolf hl. Messe: Marlies Mirbeth für + Bruder Hans hl. Messe: Maria Helneder für + Cousine Sylvia Meier

Sonntag 24.01.

07.30 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst hl. Messe in den Anliegen der Pfarrgemeinde hl. Messe: Xaver Gineiger für + Franz Baumer
09.00 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst hl. Messe: Familie Scherübl für + Eltern Katharina und Karl Scherübl Stiftsmesse für + Ehepaar Walburga und Lorenz Wittmann hl. Messe: Marianne Schönberger für + Mutter Maria Auer hl. Messe: Anton Schmid mit Kindern für + Ehefrau und Mutter Emma Schmid
10.30 Uhr (Pfk) Familiengottesdienst hl. Messe: Hilda Schmidmeister für + Kurt und + Bernhard Kühnl und + Verwandte hl. Messe: Helmut Hanfstingl für + Ehefrau Josefine Stiftsmesse für + Anna Haider
14.00 Uhr (Pfk) Rosenkranz

Spacer

TERMINE | VERANSTALTUNGEN | HINWEISE

Monatlicher Krankenbesuch des Pfarrers
Anmeldung: Kath. Pfarramt Tel. 408

Spacer


NACHBARSCHAFTSHILFE HEMAU

Unsere Nachbarschaftshilfe ist unter der Tel. 9 54 08 94 oder 0175 4 18 49 26, sowie der E-Mail-Adresse: Hemau-hilft@gmx.de erreichbar. Bitte wenden Sie sich an diese auch, wenn Sie Hilfe beim Einkaufen etc. brauchen. Sie sind aktuell dafür vorbereitet.

Spacer

Mobile Test Taskforce unterstützt bei Reihentestungen

Regensburg (RL). Das Landratsamt Regensburg unterstützt Alten- und Pflegeheime seit Januar 2021 zusätzlich mit einer mobilen Test Taskforce.

im Bedarfsfall das Landratsamt her. Diese eigens für den Landkreis Regensburg ins Leben gerufene Taskforce ergänzt die Einsatzgruppen der Regierung der Oberpfalz, die seit Anfang Januar vier mobile Testteams bereitstellt. Ziel ist es, frühzeitig Corona-Infizierte auszumachen und unerkannte Infektionsketten so schnell wie möglich aufzudecken und eine Weiterverbreitung zu verhindern.

Spacer


Landkreis-Homepage bleibt zentrales Anmeldeportal

Regensburg (R/L). Seit gestern ist über die Internetseite impfzentren.bayern eine bayernweite Registrierung für die Corona-Schutzimpfung möglich. Aktuell werden fälschlicherweise alle Landkreisbürgerinnen und Landkreisbürger unserem Impfzentrum in Schierling zugewiesen.

eine korrekte Zuordnung zu einer Gruppe zu gewährleisten.

Grundsätzlich gilt somit:

Bei Terminvereinbarungen immer die Landkreis-Homepage aufsuchen. Dort wird der jeweils aktuelle Weg zum Termin verlinkt.

Hintergrund:

Die Online-Terminvereinbarung ab 15.01. ist ein Vorab-Zusatzangebot des Landkreises. Wie in der Pressemitteilung vom 10.01. bereits ausgeführt und wie es auch in die Landkreis-Homepage eingestellt wurde, hier nochmals die Information für dieses Zusatzangebot: Ab 15.01. kann für Landkreisbürgerinnen und Landkreisbürger voraussichtlich wieder eine begrenzte Anzahl an Online-Terminen angeboten werden. Die Online-Terminvereinbarung auf der Homepage des Landkreises Regensburg wird am 15.01., 8.30 Uhr, freigeschaltet. Wer keine Möglichkeit hat, sich online anzumelden, kann ebenfalls ab 15.01., 8.30 Uhr, in der BRK-Koordinierungsstelle unter der 0941 4009 444 anrufen. Um lange Wartezeiten bei einer telefonischen Anmeldung in der Koordinierungsstelle zu vermeiden, wird darum gebeten, dass nur diejenige diesen Service nutzen, die tatsächlich keine Möglichkeit haben, sich online zu registrieren. Die online und telefonisch vereinbarten Impftermine am Impfzentrum Landratsamt werden voraussichtlich am 20. / 21. / 25. / 26. / 27. / 28. / 29. Januar stattfinden, und zwar jeweils durchgehend von 8 bis 16.30 Uhr. Die BRK-Koordinierungs-stelle möchte vorsorglich darauf hinweisen, dass die letzten Termine innerhalb kurzer Zeit ausgebucht waren. Dies kann auch am 15.01. wieder der Fall sein, nachdem die Anzahl der Termine abhängig ist von den Impfstoff-Lieferungen. Dennoch soll der Personengruppe der mobilen über 80jährigen Landkreisbürgerinnen und Landkreisbürger diese Zusatz-Möglichkeit angeboten werden. Aufgrund der derzeit noch begrenzten Impfstoff-Verfügbarkeit wird um Verständnis gebeten, dass zuerst die über 2.000 Bewohnerinnen und Bewohner in den Heimen versorgt werden müssen.

Spacer

Spacer

Erledigungen im Rathaus nur nach telefonischer Terminvereinbarung

Das Rathaus Hemau ist für den allgemeinen Parteiverkehr bis 31.01.2021 geschlossen und nur für Notfälle und Behördengänge, die nicht aufgeschoben werden können, geöffnet.

Wir verweisen hierfür auch auf das Bürgerserviceportal der Stadt Hemau, welches 24 Stunden am Tag verfügbar ist. Wir bitten um Verständnis.

Spacer

Information zur Aufstellung eines frei zugängigen Glascontainers auf dem Volksfestplatz in Hemau

Im Laufe des 13.01.2021 wird durch die Entsorgungsfirma des Altglases ein zusätzlicher frei zugängiger Altglascontainer testweise auf dem Gelände des Volksfestplatzes in Hemau aufgestellt werden.

Wir bitten außerdem um die Unterlassung von Fehleinwürfen und illegalen Müllablagerungen in und um den Containerstandort. Sollten Verunreinigungen vor Ort festgestellt werden, weisen wir bereits jetzt vorsorglich darauf hin, dass der Containerstandort unverzüglich wieder aufgelöst werden wird.

Spacer

Verein für Naherholung warnt vor Betreten der Eisflächen

Regensburg (RL). Trotz der kalten Temperaturen in den letzten Tagen sind die Eisschichten noch nicht dick genug, um zu tragen. Gerade durch die unterschiedliche Tiefe und Grundwasserströmungen frieren Seen nie gleichmäßig zu, auch kann die Tragfähigkeit des Eises innerhalb des Sees sehr unterschiedlich sein.

Vereins für Naherholung auch keinerlei Haftung übernommen werden.

Nutzung des Rundwanderwegs am Guggi auf eigene Gefahr

Der Rundwanderweg am Guggenberger See wird, wie auch andere Wege in der freien Natur, weder gestreut noch geräumt. Auch hier erfolgt die Nutzung auf eigene Gefahr.

Spacer

Wochenplan der Evang. Kirchengemeinde Hemau-Nittendorf vom 15.1.21. bis 24.01.2021

Fr 22.01., 15.15 Uhr
Konfirmandenunterricht Gruppe Hemau/Beratzhausen, per Zoom (mit Vikarin Ruf)

Fr 22.01., 15.15 Uhr
Konfirmandenunterricht Gruppe Nittendorf/VG Laaber, per Zoom (mit Pfrin. Thürmel)

So 24.01., 10.00 Uhr
Gottesdienst, Gemeindezentrum Arche Nittendorf (mit Pfrin. Thürmel)

So 24.01., 10.00 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl, Gemeindezentrum Arche Nittendorf (mit Vikarin Ruf)

So 24.01., 10.15 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl, Friedenskirche Hemau (mit Pfrin. Thürmel)

Spacer

Vereinspauschale jetzt beantragen – Stichtag 01. März 2021

Förderung: Sport- und Schützenvereine können jetzt ihre Anträge stellen

Regensburg (RL). Sport- und Schützenvereine aufgepasst: Die Anträge auf Gewährung der Vereinspauschale 2021 („Übungsleiterzuschüsse“) müssen bis spätestens 01. März 2021 beim Landratsamt Regensburg eingegangen sein. Verspätet abgegebene Anträge können aufgrund der gesetzlichen Ausschlussfrist nicht mehr berücksichtigt werden.

Verbände und die bei der staatlichen Förderung berücksichtigten Übungsleiter-Lizenzen.

Die Formulare und weitere Informationen sind auf der Landkreis-Homepage abrufbar unter landkreis-regensburg.de, Stichwort: Bürgerservice – Dienstleistungen von A-Z - Sportförderung, Rubrik: Vereinspauschale des Freistaats Bayern.

Bei Fragen steht Ihnen Veronika Kronawitter, Telefon: 0941 4009-173, E-Mail: kommunalaufsicht@landratsamt-regensburg.de gerne zur Verfügung. Bei persönlicher Abgabe der Unterlagen ist eine Terminvereinbarung erforderlich. Um Bearbeitungszeiten zu verkürzen, wird um Angabe einer E-Mail-Adresse in den Antragsunterlagen gebeten.

Spacer

Kopfbild


71-Jähriger bei einem Unfall auf der A93 tödlich verunglückt. Eine 54-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Der 71-Jährige war gegen 18.45 Uhr mit seinem Kleintransporter samt Anhänger zwischen Aiglsbach und Elsendorf in Richtung Regensburg unterwegs. Das Gespann geriet aus unbekannter Ursache ins Schleudern, touchierte mehrmals die Schutzplanke und blieb quer zur Fahrtrichtung liegen. Die nachfolgende 54-Jährige fuhr vermutlich ungebremst in die Beifahrerseite des Kleintransporters. Der 71-Jährige stand da noch an seinem Fahrzeug und wurde durch den Aufprall so schwer verletzt, dass er nach der Behandlung im Krankenhaus starb. Die 54-Jährige wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Sie wurde schwer verletzt mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Mit Drogen am Steuer

Am Samstag gegen 21.20 Uhr, wurde ein 42-Jähriger mit seinem Fiat im Bereich Dietfurt kontrolliert. Da der Fahrer augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand und ein Drogenvortest positiv verlief, wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt. Dem Fahrer droht nun eine Strafe.

Betrunken Auto gefahren

Bei der Kontrolle eines Skoda-Fahrers in der Nürnberger Straße bei Seubersdorf stellte die Polizei fest, dass der 26-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Die Polizisten unterbanden die Weiterfahrt, den Fahrer erwartet eine Ordnungswidrigkeitenanzeige mit Fahrverbot sowie eine empfindliche Geldbuße.

Fahrverbote für Raser

Eine Tempokontrolle hat die Polizei auf der Autobahn A3 in Fahrtrichtung Passau bei Sinzing durchgeführt. Die Aktion dauerte am Freitag von 7.30 bis 11.30 Uhr. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt dort 100 km/h. Es wurden 2519 Fahrzeuge gemessen, davon waren 42 zu schnell unterwegs. In vier Fällen ist ein Fahrverbot die Folge. Der Tagesschnellste brachte es auf 147 km/h.

Springmesser im Auto

Am Freitag wurde ein 23-jähriger Fahrzeugführer gegen 13 Uhr wegen seines nicht angelegten Sicherheitsgurts auf der Autobahn A3 in Richtung Nürnberg bei Nittendorf einer Kontrolle unterzogen. Dabei fanden die Beamten ein verbotenes Springmesser. Hierbei handelte es sich um ein Messer, dessen Klinge auf Knopf- oder Hebeldruck seitlich hervorschnellt. Den Fahrzeugführer erwartet nun neben einer Ordnungswidrigkeit auch eine Strafanzeige nach dem Waffengesetz. Das Messer wurde sichergestellt.

Mitternacht zur Bankfiliale

Am Montag gegen 0.15 Uhr kontrollierte die Polizei Fahrer und Beifahrer eines Pkw auf dem Parkplatz der Sparkasse. Die beiden gaben an, Bankgeschäfte zu erledigen. Einen triftigen Grund für das Verlassen der Wohnung während der Ausgangsbeschränkungen konnten sie nicht angeben. Kurze Zeit später, gegen 1 Uhr, kontrollierte die Polizei einen 34-jährigen Autofahrer. Eine nachvollziehbare Begründung zum Verlassen der Wohnung konnte auch dieser nicht nennen. In beiden Fällen wurde eine Anzeige erstellt.

Ohne Führerschein am Steuer

Am Sonntag gegen 10.15 Uhr stoppte die Polizei in der Regensburger Straße einen 60-jährigen Landkreisbewohner. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Mann nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.

Bei Ladendiebstahl ertappt

Das Personal eines Verbrauchermarktes in Hemau beobachtete am Montag gegen 17 Uhr eine Frau beim Ladendiebstahl. Sie wurde festgehalten, als sie durch den Kassenbereich ging, ohne zu bezahlen. Die Betroffene hatte Waren im Wert von 26 Euro an sich genommen. Sie erhielt ein Hausverbot und muss nun mit einer Strafanzeige rechnen.

Im Straßengraben gelandet

Am Dienstag um 16.30 Uhr war ein 44-jähriger Ford-Fahrer auf der Staatsstraße 2240 bei Velburg unterwegs. Auf Höhe Harenzhofen kam er bei Schneeglätte und aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Glücklicherweise sei der Mann bei dem Unfall nicht verletzt worden. An seinem Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 3000 Euro. Neben diesem Verkehrsunfall ereigneten sich witterungsbedingt weitere sogenannte Kleinunfälle, die jedoch alle einen glimpflichen Verlauf nahmen.

Bus mit Graffiti beschmiert

Einen Schaden von ca. 4000 Euro hat ein Busunternehmer zu beklagen, dessen Reisebus in der Rosengartenstraße bei Sinzing in einer Wendeschleife abgestellt war. Im Zeitraum von Mittwoch, 6. Januar, 15 Uhr, bis Dienstag, 12. Januar, 10 Uhr, wurden die Front- und Heckpartie großflächig mit schwarzen Graffiti-Schmierereien verunstaltet. Die Polizeiinspektion Nittendorf bittet mögliche Zeugen, sich unter Telefon (09404) 9514-0, in Verbindung zu setzen.

Spacer

Corona-Hotline berät und bietet „Übersetzungshilfe“ für Bevölkerung

Regensburg (RL). Seit Beginn der Corona-Pandemie ist die Corona-Hotline am Landratsamt Regensburg eine verlässliche Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger, wenn es um die Beantwortung von Fragen rund um das Thema Covid-19 geht.

mit 1249 (2.11.), 2474 (9.11.), 1584 (16.11.) und 1316 (23.11.) Anrufen. Auch der Dezember macht mit 1869 (1.12.) und 1659 Anrufen (14.12.) innerhalb der Hotline-Zeit ein großes Informationsbedürfnis in der Bevölkerung sichtbar. Die Anrufe kommen dabei sowohl aus dem Landkreis als auch aus der Stadt.

Scharfenberg weist jedoch darauf hin, dass Informationen nur dort erteilt werden könnten, wo bereits Rechtsverordnungen vorhanden seien. Oft würden aber bereits Anrufe bei der Hotline eingehen, bevor entsprechende Beschlüsse gefasst sind. Aber selbst hier könne geholfen werden, so Scharfenberg: „Bürger, die eine rechtliche Auskunft wünschen, können sich mit ihrer Frage online an uns wenden. Wir werden dann zeitnah eine Auskunft auf Grundlage der aktuellen Rechtslage erteilen.“ Das setzt das Inkrafttreten der Beschlüsse voraus.

Kontakt: Die Corona-Hotline am Landratsamt Regensburg ist erreichbar unter Telefon 0941 4009-777 in der Zeit von Montag bis Freitag, 8 – 12 Uhr und Montag bis Donnerstag, 13 – 16 Uhr. Rechtliche Auskünfte werden erteilt unter E-Mail: sicherheit@lra-regensburg.de

Bild Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Corona-Hotline geben telefonisch Auskünfte zu Fragen rund um Corona. Foto: Birgitt Retzer
Spacer