Ausgabe 190 • 4. Jahrgang • KW 39 • 24.09.2020

Ein kleiner Auszug aus dem Inhalt

Bild

Schutz des Waldes ist Generationenaufgabe

Bild

Geglückter Start der TV-Elf - Wichtiger 1:0 Sieg beim TV Velburg

Bild

Erfolgreiche SGH-Tennisler

Bild

Tennisspieler lieferten sich spannende Wettkämpfe im Doppel

Spacer

Blutspendetermin in Laaber

Der nächste Blutspendedienst findet am Donnerstag, 22.10.2020, 17.00 – 20.00 Uhr, in Laaber statt. (Neue Volksschule, am Kalvarienberg 2)

Spacer

Bild

Bild



GOTTESDIENSTORDNUNG DER
KATH. STADTPFARREI ST. JOHANNES HEMAU

Liebe Pfarrgemeinde,

zunächst darf ich allen danken, die dazu beigetragen haben, dass wir auch in Corona-Zeiten eine feierliche - hl. Erstkommunion feiern konnten. Vergelt’s Gott für die Mithilfe und auch für Ihr Verständnis. Jetzt gelten für die - hl. Messen am Sonntag wieder die gewohnten Termine in der Corona-Zeit: 07.30 Uhr, 09.00 Uhr, 10.30 Uhr. Um den Kirchenraum auch weiterhin zu einem sicheren Ort zu machen, darf ich Ihnen nochmals die Hygieneregeln in Erinnerung rufen, die nach wie vor gelten:

- Zum Betreten, zum Verlassen und zum Kommuniongang werden die Nasen-Mund-Bedeckung getragen, wenn Sie auf dem Platz sitzen, dann können Sie – sofern sie möchten - die Maske herunternehmen.

- Wir singen zu Beginn und am Ende des Gottesdienstes, dazu tragen wir auch weiterhin die Nasen-Mund-Bedeckung.

- Sitzen dürfen Sie nur dort, wo sich auf der Bank ein gelbes Kreuz befindet (gemeinsame Haushalte dürfen und sollen natürlich zusammensitzen, dann bleibt jedoch der nächste gekennzeichnete Platz frei). Das heißt, nach wie vor bleibt jede zweite Bank frei (die werden in Zukunft auch als freie Bänke gekennzeichnet sein).

- Gerne helfen Ihnen die Ordner. Bitte achten Sie auf Ihre Anweisung und gehen Sie miteinander respektvoll um. Jeder möchte schließlich den Gottesdienst sicher besuchen können.

An dieser Stelle darf ich mich ganz herzlich bei den Mitgliedern des Pfarrgemeinderates bedanken, die verlässlich den Dienst der Ordner ausüben und dafür sorgen, dass wir auch in diesen Zeiten sicher miteinander Gottesdienst feiern dürfen. Vergelt’s Gott. Natürlich danke ich auch Ihnen, die Sie für die Maßnahmen Verständnis haben. Einladen darf ich ganz besonders zum Erntedankfest. Dort werden wir wie letztes Jahr bei der - hl. Messe um 10.30 Uhr auf dem Stadtplatz beginnen. Ganz besonders die Kinder darf ich einladen, hier mitzugehen und ein Körbchen von Erntegaben mitzutragen, dass am Schluss des Gottesdienstes gesegnet wird. Und zu guter Letzt: Allen die Michaela oder Michael heißen - alles Gute zum Namenstag, viel Glück und Segen. Der Michaeliverein feiert mit uns am 27.09. um 09.00 Uhr den Gottesdienst – herzliche Einladung dazu.

Gottes Segen,

Berno Läßer, Pfr


GOTTESDIENSTORDNUNG DER
KATH. STADTPFARREI ST. JOHANNES HEMAU

Freitag 25.09.
07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
10.30 Uhr (AWO-Speisesaal) - hl. Messe (nicht öffentlich) - hl. Messe: Ottilie Blößl für + Ehemann Hans
15.30 Uhr (Pfk) Schülergottesdienst
18.30 Uhr (Fk) Rosenkranz
19.00 Uhr (Fk) Gebet in persönlichen Anliegen

Samstag 26.09.
07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
14.00 Uhr (Pfk) Tauffeier
17.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst - hl. Messe: Gertraud Fischer mit Kindern für + Ehemann und Vater hl. Messe: Barbara Gotteswinter mit Kindern für + Ehemann und Vater - hl. Messe: Sofie Vyhnalek und Tochter Hannelore für + Karl Vyhnalek und + Sohn Werner
18.00 Uhr (Jugendheimküche) Beichtgelegenheit
18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst - hl. Messe: Familie Pöppl für + Walburga Lochner - hl. Messe: Emma Spangler für die Armen Seelen - hl. Messe: Christa Nigl zu Ehren des - hl. Schutzengel und allen Heiligen - hl. Messe: Andreas und Maria Helneder für + Schwager Herrmann Eder - hl. Messe: Geschwister Kellner für + Maria und Georg Schleicher - hl. Messe: Christa Kellner für + Maria Kellner - hl. Messe: Familie Georg Liedl für + Anna und + Manfred Meinlschmidt

Sonntag 27.09.
07.30 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst - hl. Messe in den Anliegen der Pfarrgemeinde hl. Messe: Anna Riepl für + Ehemann Michael 09.00 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst mit dem Michaeliverein - hl. Messe: Annelies und Xaver Mößl für + Eltern und + Schwiegereltern - hl. Messe: Marianne Semmler für + Eltern Therese und Anton Graf - hl. Messe: Veronika Landfried für + Tanten - hl. Messe: Familie Georg Seitz für + Mutter Elisabeth Edenharter - hl. Messe: Renate Baumer für + Eltern - hl. Messe: Matthias Höfele für + Andreas Brombierstäudl hl. Messe für lebende und verstorbene Mitglieder des Michaelivereins
10.30 Uhr (Pfk) Familiengottesdienst Stiftsmesse für + Walburga Roßkopf - hl. Messe: Werner Herz für + Eltern - hl. Messe: Walli Lindl mit Kindern für + Ehemann und Vater - hl. Messe: von den Kindern für + Papa Josef Zweck - hl. Messe: von den Kindern mit Familien für + Mutter Agnes Gaul - hl. Messe: Familie Lindl für + Ehemann und Vater Josef Lindl - hl. Messe: Josefine Guth für + Mutter und + Bruder Bernhard
11.30 Uhr (Pfk) Tauffeier
14.00 Uhr (Pfk) Rosenkranz

Montag 28.09.
8.00 Uhr (Pfk) Rosenkranz

Dienstag 29.09.
07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
09.30 Uhr (CAH) - hl. Messe (nicht öffentlich)
18.00 Uhr (Pfk) Rosenkranz

Mittwoch 30.09.
07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) - hl. Messe - hl. Messe: Christian Böhm für + Onkel Michael Gaul - hl. Messe: Manfred Weinbeck für + Eltern

Donnerstag 01.10.
07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
18.30 Uhr (Jugendheimküche) Beichtgelegenheit
18.30 Uhr (Pfk) Oktoberrosenkranz um Berufe in der Kirche
19.00 Uhr (Pfk) - hl. Messe hl. Messe für + Siegbert Bachhuber Monatlicher Krankenbesuch des Pfarrers zum Herz-Jesu-Freitag Anmeldung: Kath. Pfarramt Tel. 408

Freitag 02.10.
07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
18.00 Uhr (Pfk) Aussetzung
18.00 Uhr (Jugendheimküche) Beichtgelegenheit
18.30 Uhr (Pfk) Oktoberrosenkranz vor ausgesetztem Allerheiligsten
19.00 Uhr (Pfk) Herz-Jesu-Messe mit Herz-Jesu-Gebet und Segen - hl. Messe: Josef Niebler für + Eltern, + Brüder und + Verwandte - hl. Messe: Barbara Paulus für + Agnes Gaul

Samstag 03.10.
07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
17.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst Segnung der Erntegaben - hl. Messe: Wilhelm Günter mit Kindern für + Ehefrau und Mutter - hl. Messe: Anna und Engelbert Stadlbauer für + Sohn Werner
18.00 Uhr (Jugendheimküche) Beichtgelegenheit
18.30 Uhr (Pfk) Oktoberrosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst Segnung der Erntegaben - hl. Messe: Barbara Goebel für + Eltern, + Schwester Katharina, + Bruder Johann, + Schwiegereltern und + Schwager Adolf - hl. Messe: Familie Karl Harteis zu Ehren der Mutter Gottes - hl. Messe: Familie Fraß für + Regina Mirbeth - hl. Messe: Alois Pöppl für + Eltern

Sonntag 04.10.
07.30 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst - hl. Messe in den Anliegen der Pfarrgemeinde Segnung der Erntegaben
09.00 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst Segnung der Erntegaben hl. Messe: Familie Ibler für + Eltern Barbara und Sebastian Scheid und + Vater Franz Ibler - hl. Messe: Alfred Schindler für + Angehörige - hl. Messe: Hans Schuster für + Verwandte - hl. Messe: Maria Lell für + Eltern - hl. Messe: Rosa und Franz Körbler für + Angehörige hl. Messe: Maria Mayer mit Kindern für + Ehemann und Vater
10.30 Uhr (Pfk) Familiengottesdienst mit Verlosung der Erntegaben Erntedankprozession vom Stadtplatz zur Stadtpfarrkirche Segnung der Erntegaben hl. Messe: Regina Waldhier für + Ehemann und + Sohn - hl. Messe: Barbara Dietz für + Mutter und + Angehörige - hl. Messe: von den Kindern für + Vater Xaver Rosenhammer - hl. Messe: von den Kindern für + Eltern Anna und Johann Geß - hl. Messe: Geschwister Kellner für + Großmutter Maria Hartl
11.30 Uhr (Pfk) Tauffeier
14.00 Uhr (Pfk) Oktoberrosenkranz

Spacer

TERMINE | VERANSTALTUNGEN | HINWEISE

Sa 17.10.
8.00 Uhr Gebrauchtkleider- und Altpapiersammlung der Kolpingsfamilie im gesamten Gemeindegebiet

Spacer


NACHBARSCHAFTSHILFE HEMAU

Unsere Nachbarschaftshilfe ist unter der Tel. 9 54 08 94 oder 0 175 4 18 49 26, sowie der E-Mail-Adresse: Hemau-hilft@gmx.de erreichbar. Bitte wenden Sie sich an diese auch, wenn Sie Hilfe beim Einkaufen etc. haben. Sie sind aktuell dafür vorbereitet.

Spacer


Corona: Weitere Fälle an einer Schule und einem Wohnheim

Regensburg (R/L). Aktuell ist eine weitere Schule im Landkreis sowie ein Wohnheim von Corona-Infektionsfällen und den entsprechenden Maßnahmen betroffen.

Schwabelweis läuft dort nun eine Reihentestung aller Mitarbeiter und Bewohner, da es sich um eine Gemeinschaftseinrichtung für Menschen mit Behinderung handelt. Drei Mitarbeiter und drei Bewohner der Einrichtung müssen darüber hinaus als Kontaktpersonen der Kategorie 1 sofort eine 14-tägige Quarantäne einhalten.

Vom Gesundheitsamt Regensburg wurden jeweils alle notwendigen Maßnahmen in die Wege geleitet.

Spacer

Corona: Weitere Fälle an KiTa, Kindergarten und drei Schulen

Regensburg (R/L). Der Kindergarten Kinder-reich/Kinder-Burg Wörth a. d. Donau, die Kindertagesstätte Burgspatzen in Donaustauf, die Realschule am Judenstein Regensburg, die FOS/BOS Regensburg sowie die Städtische Berufsschule II Regensburg sind aktuell von Corona-Infektionsfällen und den entsprechenden Maßnahmen betroffen.

Hier gilt wegen eines Falles in der Schülerschaft Quarantäne bis 28. September.

An der FOS/BOS Regensburg sind eine Berufsschulklasse – aufgrund eines Infektionsfalles in ihren Reihen – einschließlich des Klassenlehrers sowie eine Ethikgruppe bis 2. Oktober vom Präsenzunterricht ausgeschlossen.

An der Städtischen Berufsschule II Regensburg sind eine Klasse sowie sechs Lehrkräfte aufgrund eines Infektionsfalles eines Schülers bis 29. September vom Unterricht ausgeschlossen. Durch den Ausfall der Lehrkräfte müssen weitere Klassen online unterrichtet werden.

Vom Gesundheitsamt Regensburg wurden jeweils alle notwendigen Maßnahmen in die Wege geleitet.

Spacer

Bild

Spacer

Einladung zur Sitzung des Stadtrates

Sehr geehrte Damen und Herren, zur Sitzung des Stadtrates am Dienstag, 29.09.2020, um 19:00 Uhr im Bürgersaal des Zehentstadels darf ich Sie mit folgender Tagesordnung einladen:

Öffentlicher Teil

5. Informationen

6. Anfragen nach § 32 Geschäftsordnung

Anschließend nicht öffentliche Sitzung.


Mit freundlichen Grüßen

Tischhöfer
Erster Bürgermeister

Spacer

Schutz- und Hygienekonzept Zehentstadel – Bürgersaal Sitzungen des Stadtrates

Das Schutz- und Hygienekonzept der Stadt Hemau kann vorbehaltlich der aktuellen Situation bzw. der jeweils gültigen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung der Bayerischen Staatsministerien des Innern, für Sport und Integration und für Gesundheit und Pflege und den dazugehörenden Rahmenkonzepten jederzeit abgeändert und/oder ergänzt werden. Es gelten die allgemein gültigen Hygieneschutzvorschriften.

Öffnen von Fenstern und Türen ein Frischluftdurchzug zu schaffen.


Jeglicher Körperkontakt ist zu vermei-den, um eine mögliche Verbreitung des Virus zu stoppen.
Sämtliche Veranstaltungen / Sitzungen werden dokumentiert, um im Falle einer Infektion eine Kontaktpersonen-ermittlung sicherstellen zu können (Anwesenheitsliste). Eine zusätzliche Liste über Zuhörer / Zuschauer / Sachverständige / Presse wird geführt.
Die Toiletten im Eingangsbereich des Zehentstadel sind zu nutzen (maximal 2 Personen pro Toilette).
Regelmäßig Händewaschen. Die Hände sollen gründlich entlang der Hygiene-regeln gewaschen werden.
Benutzte Türgriffe und Materialien, etc. sind nach Verwendung durch den Veranstalter zu desinfizieren. Desin-fektionsmittel und Reinigungstücher sind vom Veranstalter selbst zu besorgen. Es ist darauf zu achten, dass die Materialien durch die Reinigung bzw. Desinfektion nicht beschädigt werden.
Personen mit unspezifischen Allgemein-symptomen oder respiratorischen Symptomen jeglicher Schwere sind von der Nutzung ausgeschlossen.
Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen sind von der Nutzung ausgeschlossen.
Sollten Personen während des Aufenthalts Symptome entwickeln wie Fieber oder Atemwegsbeschwerden usw., die für COVID-19 typisch sind, so haben diese umgehend den Zehentstadel zu verlassen.
Der Veranstalter hat dafür zu sorgen, dass die Vorschriften des Schutz- und Hygienekonzeptes umgesetzt werden und kommuniziert dies gegenüber den anwesenden Personen.
Nach Abschluss der Veranstaltung erfolgt die unmittelbare Abreise der Teilnehmer.

Spacer

Wochenplan der Evang. Kirchengemeinde Hemau-Nittendorf vom 25.09. bis 04.10.2020

Der Wochenspruch für den 15. Sonntag nach Trinitatis steht in 1. Petr. 5,7: Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch."

Freitag, 02.10.2020

Fr 02.20., 15.15 Uhr
Konfirmandenunterricht Gruppe Nittendorf/VG Laaber in der Arche Nittendorf (mit Pfrin Thürmel)

Fr 02.20., 15.15 Uhr
Konfirmandenunterricht Gruppe Hemau/Beratzhausen in der Friedenskirche Hemau (mit Vikarin Ruf)

Sonntag, 4.10.2020

So. 04.10., 10.00 Uhr
Familiengottesdienst zu Erntedank im Garten der Arche, bitte wettergerecht kleiden. Auch bei schönen Wetter ist die Wiese feucht; nur bei schlechtem Wetter in der Kirche; Kinder können Erntedankgaben mitbringen. (mit Pfrin. Thürmel)

So 4.10., 10.00 Uhr
Erntedankgottesdienst, Erlöserkirche Beratzhausen (mit Prädikant Baude)

So 4.10., 15.00 Uhr
Aussiedlerandacht, Friedenskirche Hemau

Spacer

Bild

Kopfbild

wurden durchtrennt. Danach ging Abdullah A. in einem großen Supermarkt zum “Einkaufen”. Knappe 110 Euro hätte alles gekostet, wäre er willens gewesen zu bezahlen. War er aber nicht.

Bei Unfall schwer verletzt

In der Nacht von Freitag auf Samstag Uhr fuhr ein 29-jähriger von Sulzbach kommend in Richtung Altenthann. Kurz nach der Abzweigung nach Lichtenberg fuhr er in einer Rechtskurve geradeaus. Sein Auto überschlug sich mehrmals und kam etwa zehn Meter abseits der Straße auf der Seite zum Liegen. Der Mann hatte sich selbst aus dem Unfallwagen befreit. Ein anderer Autofahrer entdeckte den Schwerverletzten bei Altenthann noch in der Nacht. Weil der 29-Jährige unterkühlt war, gehen die Beamten davon aus, dass er für längere Zeit versucht hatte, auf sich aufmerksam zu machen. Ein Rettungshubschrauber flog den Mann, der mehrere Knochenbrüche und eine Unterkühlung erlitt, ins Krankenhaus.

Biker gegen Radfahrer

Am Samstag gegen 15 Uhr bog ein 89-jähriger Fahrradfahrer von einem Feldweg in die Staatsstraße von Hemau nach Painten ein. Er beachtete dabei nicht, dass ein 53-jähriger Motorradfahrer mit seiner Harley-Davidson auf der Staatsstraße in Richtung Painten fuhr. Beim Zusammenstoß der Zweiräder stürzten beide Fahrer auf die Fahrbahn und wurden in Krankenhäuser eingeliefert.

2,4 Promille: Kinder verletzt

In Pettendorf hat ein betrunkener Vater einen schweren Autounfall verursacht und dadurch seine beiden sechs und acht Jahre alten Kinder schwer verletzt. Auch die Fahrerin eines entgegenkommenden Autos wurde schwer verletzt. Der 43 Jahre alte Fahrer war am Freitagnachmittag in Pettendorf in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn geraten und hatte einen Frontalzusammenstoß verursacht. Der sechs Jahre alte Sohn und die acht Jahre alte Tochter des Mannes, die bei ihrem volltrunkenen Vater im Wagen saßen, kamen ebenso wie die Autofahrerin in Kliniken. Der Unfallverursacher selbst wurde nicht verletzt. Nach dem Unfall wurde festgestellt, dass der Mann 2,4 Promille hatte.

Drei Männer festgenommen

Die Polizei hat am Sonntag auf der A3 und A93 Autos kontrolliert - und zum Teil erhebliche Verstöße festgestellt. Gegen 10.50 Uhr wurde ein Mann mit Falschgeld im Wert von 2000 Euro angehalten. Der 21-Jährige wurde inhaftiert und dem Richter vorgeführt. Gegen 15.30 Uhr wurden bei der Kontrolle eines 26-Jährigen ein verbotener Schlagstock und eine größere Menge an Dopingmittel gefunden. Und in der Nacht zum Montag, um 2.30 Uhr, wurde an der Rastanlage Pentling ein Mann angehalten, der in seinem Auto ein unzulässiges Reizstoffsprühgerät hatte.

Traktorfahrer übersieht Auto

Am Sonntag gegen 17 Uhr wollte ein 30-Jähriger mit seinem Traktor die Staatsstraße 2149 überqueren. Dabei übersah er einen Opel, der aus Kallmünz kam. Dessen 35-jähriger Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr gegen den Traktor. Der Autofahrer sowie seine Mitfahrer - eine 47-jährige Frau und ein einen Monat altes Kleinkind - wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 28.000 Euro.

7000 Euro aus Lkw gestohlen

In der Nacht auf Dienstag parkte ein Fahrer aus Montenegro mit seinem Lkw auf der Tank- und Rastanlage Jura-Ost in Fahrtrichtung Nürnberg. Er schlief im Führerhaus. Gegen 3 Uhr wachte der 36-Jährige auf. Er bemerkte eine fremde Person, die eine schwarze Umhängetasche aus einem Staufach des Lastzugs in Händen hielt. Der Unbekannte flüchtete zu Fuß mit der schwarzen Tasche in Richtung Autobahn. Darin befanden sich 7000 Euro sowie die Dokumente des Fahrers. Aufbruchspuren am Lkw waren nicht vorhanden. Den Dieb beschrieb der Fahrer so: männlich, etwa 1,75 Meter groß, Kapuzenjacke.

Mit zwei Promille auf A3

Bei Barbing, auf der A3, ist gegen 2.45 Uhr ein 38-Jähriger kontrolliert worden. Der Mann war mit einem 22-jährigen Beifahrer in Richtung Regensburg unterwegs. Bei der Überprüfung bemerkten die Beamten, dass der 38-Jährige stark nach Alkohol roch. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als zwei Promille. Bei der weiteren Kontrolle stellten die Beamten fest, dass gegen den Mann auch eine Fahrerlaubnissperre besteht: Er hatte also keinen gültigen Führerschein. Ihn erwarten nun Strafanzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr und wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Aquaplaning auf der Autobahn

Wegen des starken Regens am Mittwochvormittag hat sich auf der A3 bei Sinzing ein Unfall ereignet. Kurz nach 10.30 Uhr kam ein Mann auf der Sinzinger Autobahnbrücke in Fahrtrichtung Nürnberg mit seinem Auto von der Fahrbahn ab. Aquaplaning war der Grund für den Unfall. Nach dem Unfall kam es zu einem Stau auf einer Länge von etwa sechs Kilometern.

Spacer

Ausländeramt stellt auf Online-Terminvereinbarung um

Regensburg (RL). Das Ausländeramt des Landkreises beendet den Notfallbetrieb und stellt ab sofort auf Online-Terminvereinbarung um. Künftig sind generell wieder persönliche Vorsprachen möglich (und nicht nur in Notfällen), wenn vorher online ein Termin vereinbart wurde unter landkreis-regensburg.de/ onlinetermin-auslaenderamt.

Landratsamt Regensburg, Ausländeramt, Altmühlstraße 3, 93059 Regensburg.

Für alle Personen, die keine Möglichkeit haben, einen Termin online zu buchen, besteht die Möglichkeit der telefonischen Terminvereinbarung. Die jeweils zuständigen Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter sind auf der Homepage des Landkreises unter landkreis-regensburg.de (Bürgerservice, Dienstleistungen A-Z, Aufenthaltstitel) nachzulesen. Zudem ist die jeweilige Durchwahl auf den Anträgen vermerkt.

Bei sonstigen, dringenden Angelegenheiten versucht die Ausländerbehörde auch weiterhin, eine Bearbeitung ohne vorherige Terminvereinbarung vorzunehmen. Hierbei muss jedoch mit längeren Wartezeiten gerechnet werden.

Spacer

Bild