Ausgabe 227 • 5. Jahrgang • KW 23 • 10.06.2021

Ein kleiner Auszug aus dem Inhalt

Bild

Kultur schafft Begegnung: - Kinderkonzert mit der Gruppe Sternschnuppe

Bild

BSV-A-Jugend gewinnt Bronze

Bild

TV Hemau wird Jahn Vereinspartner

Spacer

Bild

Bild


GOTTESDIENSTORDNUNG DER
KATH. STADTPFARREI ST. JOHANNES HEMAU

Bild

Ein herzliches Vergelt’s Gott für Fronleichnam

Ein herzliches Vergelt’s Gott dürfen wir allen sagen, die zur Feier des Fronleichnamsfestes beigetragen haben: Den Mitgliedern des Pfarrgemeinderates und der Kirchenverwaltung, der Kirchenschmückerin und ihrer Helferin; der Sekretärin und dem Pfarrvikar, dem Frauenbund, der Kolpingsfamilie, den Ministranten und einigen Firmbewerbern (mit Hilfe des PGR’s) für das Legen der so schön gestalteten Blumenteppiche (und das unter den erschwerten Bedingungen der Hygieneregeln); allen, die dafür die Blumen gespendet haben, dem Spender der Birken; der Abordnung der Stadtkapelle und dem Kirchenchor für die musikalische Umrahmung; dem Mesnerteam; den Ministranten; all jenen, die im Stillen wichtige Handgriffe gemacht haben, allen Vereinen und Fahnenträgern für das Tragen der Fahne, den Schützen, den Erstkommunionkindern, den Bürgermeistern und dem Stadtrat für das Mitfeiern und nicht zuletzt Ihnen allen für das Mitbeten, das Verständnis und für das so vorbildliche Verhalten und Umsetzen der Hygieneregeln. Ein ganz herzliches Vergelt’s Gott – möge Gott Ihnen Ihren Einsatz und Ihr Gebet reichlich lohnen.

Gottes Segen,

Pfarrer Berno Läßer


GOTTESDIENSTORDNUNG DER
KATH. STADTPFARREI ST. JOHANNES HEMAU

Freitag 11.06.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
15.30 Uhr (Pfk) - hl. Messe - besonders herzlich eingeladen sind die Schüler und Kinder Stiftsmesse für + Franziska Karl
18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) - hl. Messe zum Hochfest des - hl. Herzen Jesu

Samstag 12.06.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
17.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst - hl. Messe: Familie Franz Niebler für + Eltern Maria und Franz Niebler - hl. Messe: Gerda Pöppl für + Peter Baier - hl. Messe: von den Nachbarn Grünstaude und Hagetshof für + Georg Feuerer - hl. Messe: Christine Liebl mit Familie für + Mutter Irmgard Günter
18.00 Uhr (Jugendheimküche) Beichtgelegenheit
18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst - hl. Messe: Willhelm Nießl für + Mutter - hl. Messe: Rudolf Keller für + Ehefrau Anna und + Sohn Rudolf - hl. Messe: Familie Tutschku für + Eltern und beiderseits + Angehörige - hl. Messe: Eva Harteis für + Eltern Josef und Maria Stephan - hl. Messe: Geschwister Geß für + Eltern - hl. Messe: von den Nachbarn für + Hubert Müller - hl. Messe: Schwester Lucia für + Schwester Sylvia

Sonntag 13.06.

07.30 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst Fatimamesse nach Meinung
09.00 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst - hl. Messe: Familie Anton Prock für + Eltern - hl. Messe: Alfred Schindler für + Angehörige - hl. Messe: Franziska Dinauer für + Anton Dinauer - hl. Messe: Barbara Listl für + Hilde Schuster
10.30 Uhr (Pfk) Familiengottesdienst - hl. Messe in den Anliegen der Pfarrgemeinde - hl. Messe: Genoveva Kohl für + Schwester Sylvia Bagherpour - hl. Messe: Konrad Achhammer für + Eltern, + Schwiegermutter und + Schwestern Rita und Maria
14.00 Uhr (Pfk) Fatimaandacht und Rosenkranz Das ewige Licht spendete Christine Mirwald, Hemau.

Montag 14.06.

18.00 Uhr (Pfk) Rosenkranz

Dienstag 15.06.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
09.30 Uhr (CAH) - hl. Messe (nicht öffentlich) - hl. Messe: Klara Unger für + Eltern August und Barbara Wurm
18.00 Uhr (Pfk) Rosenkranz

Mittwoch 16.06.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
16.00 Uhr (BRK) - hl. Messe (nicht öffentlich) - hl. Messe: Theresia Preis für + Ehemann Georg
18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) - hl. Messe

Donnerstag 17.06.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
18.00 Uhr (Jugendheimküche) Beichtgelegenheit 18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) - hl. Messe - hl. Messe für + Eltern Anna und Michael Koller - hl. Messe: Res Achhammer für + Johann Pollinger

Freitag 18.06.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
10.30 Uhr (AWO) - hl. Messe (nicht öffentlich) - hl. Messe: Josef Meier für + Ehefrau und + Geschwister - hl. Messe: Cilly Huber-Mendl für + Fritz und + Willi
15.30 Uhr (Pfk) - hl. Messe - besonders herzlich eingeladen sind die Schüler und Kinder - hl. Messe für + Philipp
17.00 Uhr (Rathausgarten) Zwergerlgottesdienst
18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) Gebet in persönlichen Anliegen
20.30 Uhr Andacht der Firmlinge

Samstag 19.06.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
17.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst - hl. Messe: Familie Monika Niebler für + Tante Maria Schmid - hl. Messe: Xaver Gineiger für + Angehörige der Familie Gineiger - hl. Messe: Engelbert und Anna Stadlbauer für + Sohn Werner - hl. Messe: Gertraud Liebl für + Hilde Schuster
18.00 Uhr (Jugendheimküche) Beichtgelegenheit
18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst - hl. Messe: Therese Waldhier für + Ehemann Konrad - hl. Messe: OGV-Klingen für + Erwin Schindler - hl. Messe: von den Stammtischfreunden für + Johann Pollinger

Sonntag 20.06.

07.30 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst - hl. Messe in den Anliegen der Pfarrgemeinde
09.00 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst - hl. Messe: Familie Obermeyer, Thalhof für + Familie Meier, Hennhüll - hl. Messe: Alfons Obenhofer für + Ehefrau - hl. Messe: Familie Josef Edenharter für + Nachbarn Otti und Sigbert Bachhuber - hl. Messe: Johann und Alfred Eichenseher für + Vater
10.30 Uhr (Pfk) Familiengottesdienst - hl. Messe: Familie Wittmann für + Angehörige - hl. Messe: Anna Scherer für + Marianne Braun - hl. Messe: Siegfried Schmid mit Kindern für + Ehefrau und Mutter - hl. Messe: Christian Fischer für + Eltern - hl. Messe: Inge May mit Kindern für + Ehemann und Vater - hl. Messe: Ministranten für + Tobias Dineiger
11.30 Uhr (Pfk) Tauffeier
14.00 Uhr (Pfk) Rosenkranz Das ewige Licht spendete Gabi und Hans Seiberl, Hemau.

Spacer

TERMINE | VERANSTALTUNGEN | HINWEISE

11.00 Uhr Firmung in der Stadtpfarrkirche

So. 11.07.
10.30 Uhr Erstkommunion in der Stadtpfarrkirche

Spacer


NACHBARSCHAFTSHILFE HEMAU

Unsere Nachbarschaftshilfe ist unter der Tel. 9 54 08 94 oder 0175 4 18 49 26, sowie der E-Mail-Adresse: Hemau-hilft@gmx.de erreichbar. Bitte wenden Sie sich an diese auch, wenn Sie Hilfe beim Einkaufen etc. brauchen. Sie sind aktuell dafür vorbereitet.

Spacer


Kreisstraße R 39 zwischen Aichahof und Abzweigung Adlersberg noch gesperrt

Regensburg (RL). Die Asphaltierungsarbeiten an der Kreisstraße R 39 zwischen Aichahof und der Abzweigung nach Adlersberg sind plangemäß verlaufen.

kann. Verkehrsteilnehmer können über die ausgeschilderte Umleitung über Pielenhofen und Etterzhausen ausweichen. Die Landkreisbehörde bittet für die noch eine Woche andauernde Sperrung um Verständnis.

Spacer


Spacer

Rathaus Hemau öffnet wieder

Ab Mittwoch, den 09. Juni 2021, ist das Hemauer Rathaus nach der coronabedingten Zwangspause wieder für alle Bürger:innen offen.

Rathaus-Mitarbeiter:innen nach wie vor telefonisch oder per Mail erreichbar. Bei persönlichen Besuchen im Rathaus sind die geltenden Abstands- und Hygienemaßnahmen weiterhin einzuhalten.

Spacer

Hemauer Waldbad bereit für Badesaison

Pünktlich zu Beginn der Badesaison ist auch das Hemauer Waldbad bereit für seine Gäste. Damit das Badevergnügen auch zu Coronazeiten ungetrübt bleibt, sind einige wichtige Punkte zu beachten.

Ort zu beachten.

Weitere Informationen

Das Hemauer Waldbad ist frei zugänglich und steht seinen Besuchern ganzjährig bei freiem Eintritt zur Verfügung. Kostenlose Parkplätze sind in ausreichender Zahl vorhanden. Die Rutsche, der Sprungturm und der Steg sind derzeit vorübergehend gesperrt. Tiere bzw. Hunde sind auf dem Waldbadgelände untersagt. Auf dem Gelände zu grillen oder offenes Feuer zu entfachen, ist nicht erlaubt.

Spacer

Stadt Hemau sucht Wertstoffhofpat:innen

Spenden statt Wegwerfen: Getreu diesem Motto sammeln einige Wertstoffhöfe im Landkreis Regensburg in Zusammenarbeit mit dem Verein „Computerspende Regensburg e.V.“ ausrangierte Laptops und geben sie an Bedürftige weiter.

professionell gelöscht. Die gespendeten Computer gehen anschließend an bedürftige Menschen, beispielsweise Schüler:innen aus einkommensschwachen Familien, Arbeitslose, Bezieher:innen von Grundsicherung, Geflüchtete sowie soziale Organisationen im Großraum Regensburg. Der doppelte Vorteil der Aktion: Zum einen wird durch die Zweitverwertung Elektroschrott vermieden und die Umwelt geschont. Zum anderen erhalten bedürftige Menschen einen zeitgemäßen technischen Standard, um an der digitalen Welt teilzuhaben.

Interessierte Bürger:innen wenden sich bitte an Corinna Liebl, corinna.liebl@hemau.de, 09491/9400-30.

Spacer

Bild

Wochenplan der Evang. Kirchengemeinde Hemau-Nittendorf vom 23. bis 30.05.2021

So 20.06., 10.00 Uhr
Gottesdienst in der Erlöserkirche in Beratzhausen mit Pfrin S

Spacer

Kopfbild

Asylantrag bereits abgelehnt

Am Freitag hielten sich zwei 23- und 25-jährige Schwestern am Donauufer auf, als ein junger Mann die abgelegte Handtasche an sich nahm und weglief. Zwei Männer stellten den Dieb noch in der Nähe und nahmen ihm die Beute wieder ab. Die Polizei stellte über einen Fingerabdrücke-Nachweis fest, dass es sich um einen Iraker handelte, dessen Asylantrag bereits abgelehnt worden war.

Zweirad nicht versichert

In einem Ortsteil von Dietfurt hat die Parsberger Polizei am Samstagnachmittag den Fahrer eines Kleinkraftrades einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellte sich heraus, dass an dem Fahrzeug kein aktuell gültiges Versicherungskennzeichen angebracht war. Die Weiterfahrt wurde daraufhin unterbunden. Den Fahrzeugführer erwartet nun eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz.

Mehrere Autofahrer gestoppt

Einige Autofahrer wurden am Wochenende dabei erwischt, wie sie alkoholisiert oder unter Drogen am Steuer saßen. Am Freitag um 21.38 Uhr wurde eine 48-Jährige in ihrem BMW kontrolliert. Sie war aufgefallen, weil sie Schlangenlinien fuhr. Ein Alcotest ergab mehr als 1,1 Promille. Ein 32-Jähriger aus dem Landkreis Kelheim wurde am Samstag kontrolliert: Er hatte mehr als 0,5 Promille. Ebenfalls am Samstag wurde ein Autofahrer kontrolliert, der “drogentypische Auffälligkeiten” zeigte. Der 20-Jährige machte einen Drogentest, der positiv auf THC ausfiel. Ein 28-Jähriger aus Unterfranken zeigte bei einer Routinekontrolle am Sonntag Anzeichen für Drogenkonsum. Da bei ihm zudem fünf Gramm Marihuana aufgefunden wurden, sieht sich der 28-Jährige auch mit einem Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz konfrontiert.

Auto auf A3 abgestellt

Eine Unfallflucht auf der A3 in der Nacht zum Montag hatte weitreichende Konsequenzen. Gegen 1 Uhr befuhr ein Unbekannter mit seinem 5er BMW und ungarischer Zulassung die Autobahn in Richtung Nürnberg. Aus unbekannter Ursache kam er auf Höhe Irl zu weit nach links, streifte eine Warnbake, die den Baustellenbereich absicherte und steuerte anschließend sein Fahrzeug auf den Standstreifen, wo er es unbeleuchtet stehen ließ und zu Fuß flüchtete. Im weiteren Verlauf wurden noch elf Fahrzeuge beschädigt, die über die auf der Fahrbahn liegenden Teile der Warnbake fuhren. Sechs Fahrzeuge mussten daraufhin abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 25.000 Euro.

Zum dritten Mal beschädigt

Dieser Fall sorgt für Kopfschütteln in Hemau: Es scheint, als hätte es jemand auf das Verkehrshelfer-Schild am Oberen Stadtplatz abgesehen. Innerhalb weniger Tage haben es Unbekannte drei Mal demoliert. Zunächst wurde es komplett aus der Verankerung gehebelt. Nachdem die Stadt das Schild wieder aufgestellt hatte, wurde es kurz darauf wieder umgeknickt. Die Stadt beseitigte auch diesen Schaden. Doch am Sonntag lag das Schild erneut am Boden - dieses Mal wurde es abgebrochen. Die PI Nittendorf nimmt Hinweise unter (09404) 95140 entgegen.

164 Fahrer zu schnell

Die Polizei hat im Bereich des Odessa-Rings geblitzt. Erlaubt sind dort 80 Stundenkilometer. 3243 Fahrzeuge wurden demnach gemessen, davon 163 beanstandet. Neun Fahrverbote wurden ausgesprochen. Der schnellste Fahrer war mit 135 km/h unterwegs. Er muss mindestens 280 Euro zahlen, bekommt zwei Punkte und zwei Monate Fahrverbot.

23-Jähriger unter Drogen

Eine Polizeistreife hat am vergangenen Montag, gegen 9.45 Uhr, einen 23-Jährigen kontrolliert, der auf der A3 in Fahrtrichtung Nürnberg unterwegs war. Dabei bemerkten die Beamten drogentypische Auffälligkeiten bei dem Mann - und ein freiwilliger Drogenschnelltest bestätigte dann auch den Konsum von Marihuana. Dem Mann wurde Blut abgenommen, er durfte nicht weiterfahren. Ihn erwarten ein Bußgeldverfahren wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss sowie ein Fahrverbot.

Cannabis-Aufzuchtanlage

Am Vormittag des 5. Juni wurde durch Zeugen mitgeteilt, dass es aus einer Wohnung in Regenstauf stark nach Marihuana riechen soll. Bei der anschließenden Überprüfung durch die verständigte Polizeistreife konnte sodann bei einem 35-Jährigen in seiner Wohnung eine Aufzuchtanlage mit Trocknungsstation für Cannabispflanzen festgestellt werden. Daneben wurden auch noch weitere Cannabisprodukte aufgefunden. Die Beweismittel wurden noch vor Ort beschlagnahmt. Der 35-Jährige wurde nach der Beweismittelaufnahme und der ersten polizeilichen Bearbeitung vorerst entlassen.

Unerlaubt am Steuer

Als die Polizei am Dienstag einen Unfall am Lappersdorfer Kreisel aufnahm, stellten die Beamten fest, dass einer der Unfallbeteiligten keinen Führerschein hat. Der Unfall passierte an der Zufahrt der B16 in den Kreisel. Ein 23-Jähriger musste verkehrsbedingt anhalten - was der hinter ihm fahrende 44-Jährige zu spät bemerkte. Er fuhr auf das Auto auf, beide Fahrer blieben unverletzt. An den Autos entstand ein Schaden von 2000 Euro. Bei den üblichen Feststellungen stellte sich heraus, dass der 23-Jährige wegen seines länger zurückliegenden Zuzuges nach Deutschland keine Fahrerlaubnis hatte.

113 Fahrer wurden geblitzt

Die Polizei hat auf der A3 auf Höhe Sinzing geblitzt: am Dienstag, von 15.45 bis 20.30 Uhr. Erlaubt sind dort 100 Stundenkilometer. 3813 Fahrzeuge wurden demnach gemessen und davon 113 beanstandet. Sechs Fahrverbote wurden ausgesprochen. Der schnellste Fahrer war mit 178 Stundenkilometer unterwegs.

40-Jähriger festgenommen

Eine Streife der Bundespolizei hat am Dienstagmorgen gegen einen 40-Jährigen zwei Haftbefehle vollstreckt. Der Mann ohne festen Wohnsitz wurde um 9.15 Uhr am Bahnsteig kontrolliert. Dabei stellten die Beamten zwei Fahndungsnotierungen fest. Gegen den Mann lagen ein Sicherungshaftbefehl wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und wegen Diebstahls vor. Er wurde in die JVA Landshut gebracht.

Spacer