Ausgabe 178 • 4. Jahrgang • KW 27 • 02.07.2020

Ein kleiner Auszug aus dem Inhalt

Bild

Hilfe für helfende Hände auf dem Land

Bild

Fahrradbus Falkenstein startet am 4. Juli 2020 in die Saison

Bild

W.U.M. übergibt 250 Euro an den 9-Uhr-Treff

Spacer


Bild

Bild



GOTTESDIENSTORDNUNG DER
KATH. STADTPFARREI ST. JOHANNES HEMAU

Liebe Pfarrgemeinde,

wie Sie sicher schon aus den Medien entnommen haben, haben sich die Corona-Schutzmaßnahmen in der Kirche wieder ein klein wenig gelockert. Während jetzt der Abstand zwischen den Personen nur mehr 1,5m betragen muss (das hat für unsere Kirche aufgrund der Bankabstände keine nennenswerten Auswirkungen), so haben viele auf eine andere Änderung schon gewartet; ab jetzt darf man, wenn man seinen Platz in der Kirche eingenommen hat, die Mund-Nasen-Bedeckung abnehmen.

In unserer Kirche werden wir diese Regel zunächst wie folgt umsetzen: Bitte tragen Sie – wie bisher - die Nase-Mund-Bedeckung beim Eintreten in die Kirche bis zum Ende des Eingangsliedes, danach können Sie die Maske abnehmen. Nach dem Segen setzen Sie die Maske zum Singen des Schlussliedes und zum Verlassen der Kirche wieder auf. Auf Gesang werden wir (bis auf das Eingangs- und Schlussliedes mit Maske) zunächst verzichten.

Mittlerweile haben wir auch, nach Abwägen vieler Kriterien, die Termine für die Feier der hl. Erstkommunion festgelegt. Heuer wird diese an zwei Terminen stattfinden:

Am Sonntag, den 06.09.2020 um 10.00 Uhr für die erste Gruppe, am drauffolgenden Sonntag, 13.09.2020 für die zweite Gruppe der Kinder. Beten wir, dass nach so langem Warten der Kinder und Familien, diese Termine nun möglich sind und die Feier der hl. Erstkommunion für unsere Erstkommunionkinder, wie auch für die gesamte Pfarrgemeinde ein Fest der Freude und der tiefen Begegnung mit Christus wird. Danken darf ich auf diesem Wege besonders allen, die eine Gebetspatenschaft für einen Erstkommunikanten übernommen haben; Vergelt’s Gott für Ihr Gebet.

Berno Läßer, Pfr.


GOTTESDIENSTORDNUNG DER
KATH. STADTPFARREI ST. JOHANNES HEMAU

Freitag 03.07.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille

18.00 Uhr bis 18.30 Uhr Aussetzung und Beichtgelegenheit

18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz vor ausgesetztem Allerheiligsten

19.00 Uhr (Pfk) - hl. Messe mit Herz-Jesu-Gebet und Segen - hl. Messe: Familie Josef Niebler für + Anna Dietl - hl. Messe: Theresia Kemmer für + BGR Alfons Eberl, + Prälat Ludwig Spießl, + Pfr. Kiendl und + BGR Peter Weidmann - hl. Messe: Anna Fraß für + Eltern - hl. Messe: Maria Lell für + Schwiegereltern und + Angehörige

Samstag 04.07.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille

10.00 Uhr (Pfk) Requiem für + Anton Graf (Anmeldung erforderlich!)

13.00 Uhr (Pfk) Trauung des Brautpaares Annely Schäffer und Wolfgang Doblinger

17.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst - hl. Messe für + Helmuth Dürr

18.00 Uhr (Jugendheimküche) Beichtgelegenheit

18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz

19.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst - hl. Messe: Familie Karl Harteis nach Meinung - hl. Messe: Helene Häusler für + Eltern

Sonntag 05.07.

07.30 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst - hl. Messe: Therese Gabler für + Ehemann Johann, + Sohn Manfred und + Angehörige

09.00 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst - hl. Messe in den Anliegen der Pfarrgemeinde - hl. Messe: Familie Maria Niebler für + Reinhilde Reisinger - hl. Messe: Fanny Meier für + Geschwister - hl. Messe: Maria Proneth für + Verwandte und + Bekannte - hl. Messe: Kath. Frauenbund Hemau für + Barbara Waldhier - hl. Messe: Matthias Höfele für + Andreas Brombierstäudl - hl. Messe: Maria Pöppl für + Eltern und + Großeltern

10.30 Uhr (Pfk) Familiengottesdienst - hl. Messe: Familie Georg Kratzer für + Eltern, + Bruder Johann, + Schwiegereltern Jungbauer und + Schwager Willibald Kailer - hl. Messe: Regina Waldhier mit Töchtern für + Ehemann und Vater und + Sohn und Bruder

11.30 Uhr (Pfk) Tauffeier

14.00 Uhr (Pfk) Rosenkranz

Montag 06.07.

18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz

19.00 Uhr (Pfk) - hl. Messe

Dienstag 07.07.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille

09.30 Uhr (CAH) - hl. Messe

18.00 Uhr (Pfk) Rosenkranz

Mittwoch 08.07.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille

18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz

19.00 Uhr (Pfk) - hl. Messe - hl. Messe: von den Turnerinnen für + Fränzi Kerstensteiner

Donnerstag 09.07.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille

18.00 Uhr (Jugendheimküche) Beichtgelegenheit

18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz

19.00 Uhr (Pfk) - hl. Messe - hl. Messe: Anna Rohrmeier zu Ehren der Mutter Gottes - hl. Messe: Marianne Baumer für + Nachbarin Regina Gruber - hl. Messe: Gerlinde Waldhier für + Eltern - hl. Messe: Josef Fraß für + Eltern

Freitag 10.07.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille

10.30 Uhr (AWO-Speisesaal) - hl. Messe - hl. Messe: Ottilie Blößl für + Eltern und + Geschwister - hl. Messe: Cilly Huber-Mendl für + Valerie Prockein

13.00 Uhr (Pfk) Requiem für + Franziska Bock (Anmeldung erforderlich)

15.30 Uhr (Pfk) - hl. Schülermesse

19.00 Uhr (Pfk) Gebet in persönlichen Anliegen

Samstag 11.07.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille

17.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst - hl. Messe: Alois Pöppl für + Eltern und + Geschwister

18.00 Uhr (Jugendheimküche) Beichtgelegenheit

18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz

19.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst - hl. Messe: Familie Sebastian Scheid für + Bruder Josef Scheid - hl. Messe: Therese Waldhier für + Ehemann Konrad - hl. Messe: Maria Helneder für + Tante Josefa Schmitt - hl. Messe: Maria Helneder für + Hubert Werner

Sonntag 12.07.

07.30 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst - hl. Messe: Maria Pöppl für die Armen Seelen

09.00 (Pfk) Sonntagsgottesdienst - hl. Messe in den Anliegen der Pfarrgemeinde - hl. Messe: Michaela für + Freund Pater Max Heidinger - hl. Messe: Renate Baumer für + Eltern und + Verwandte - hl. Messe: Gertraud Liebl mit Kindern für + Ehemann und Vater - hl. Messe: Hans Schuster für + Eltern - hl. Messe: Michaela für + Papa

10.30 Uhr (Pfk) Familiengottesdienst - hl. Messe: Rudi Hierl mit Kindern für + Ehefrau und Mutter - hl. Messe: Familie Josef Dietz für + Annemarie und + Gottfried Schmalzbauer

11.30 Uhr (Pfk) Tauffeier

14.00 Uhr (Pfk) Rosenkranz

NACHBARSCHAFTSHILFE HEMAU

Unsere Nachbarschaftshilfe ist unter der Tel. 9 54 08 94 oder 0 175 4 18 49 26, sowie der E-Mail-Adresse: Hemau-hilft@gmx.de erreichbar. Bitte wenden Sie sich an diese auch, wenn Sie Hilfe beim Einkaufen etc. haben. Sie sind aktuell dafür vorbereitet.

Spacer

TERMINE | VERANSTALTUNGEN | HINWEISE

Bitte haben Sie Verständnis, dass bis auf weiteres alle Termine und Veranstaltungen abgesagt werden mussten. Sobald sich die Lage ändert, werden wir Ihnen Bescheid geben.


Spacer

Bild

Bild

Neuregelung der Öffnungszeiten für Zulassungs- und Führerscheinstelle

Regensburg (R/L). Die Zulassungs- und Führerscheinstelle des Landratsamtes Regensburg weitet – nach den Corona-bedingten Einschränkungen – die allgemeinen Öffnungszeiten für den Parteiverkehr wieder aus. Ab dem 6. Juli 2020 können die Zulassungsstelle und die Führerscheinstelle für Bürgerinnen und Bürger wieder teilweise geöffnet werden.

Zulassungsstelle wieder „für jedermann“ geöffnet. Vorherige Terminvereinbarungen sind nicht erforderlich. So wie vor der Coronazeit auch, können an den genannten Vormittagen Bürgerinnen und Bürger zur Zulassungsstelle kommen und im Eingangsbereich eine Wartenummer ziehen. Sobald ein Ansprechpartner frei ist, wird der Kunde aufgerufen und an einem der Schalter bedient.

Von Montag bis Mittwoch in der Zeit von 13 bis 15 Uhr sowie an Donnerstagen in der Zeit von 13 bis 17 Uhr bleibt es bei telefonischen Terminvereinbarungen. An diesen Nachmittagen ist ein Zutritt nur für Kunden möglich, die vorab einen Termin vereinbart haben.

Führerscheinstelle:

Die Führerscheinstelle hat ab 6. Juli sowohl an Vor- wie Nachmittagen zu den vor Corona geltenden Besuchszeiten geöffnet, also Montag bis Mittwoch von 7.30 bis 15 Uhr, am Donnerstag von 7.30 bis 17 Uhr und am Freitag von 7.30 bis 11.30 Uhr.

Bild Die Öffnungszeiten der Zulassungs- und Führerscheinstelle des Landkreises Regensburg weiten sich nach den Corona-bedingten Einschränkungen wieder aus. Foto: Beate Geier

wenn das Raumangebot im Foyer nicht mehr ausreichen sollte, um die Mindestabstände wahren zu können.

Telefonisch erreichbar ist die Kfz-Zulassung unter 0941 4009-390 und -392, dort oder online über die Webseite des Landkreises www.landkreis-regensburg.de, Bürgerservice, Kfz-Zulassungsstelle können Termine vereinbart werden. Die Führerscheinstelle hat die Telefonnummer 0941 4009-432. Sollten die Leitungen der Kfz-Zulassungsstelle besetzt sein, können Anrufer über die Mail-Adresse kfzinfo@lra-regensburg.de ihre Rufnummer hinterlassen. Sie werden dann zur Terminabsprache zurückgerufen.

Spacer

Spacer

Einladung zur Sitzung
des Bau- und Umweltausschusses

zur Sitzung des Bau- und Umweltausschusses am Dienstag, 07.07.2020, um 19:00 Uhr im Ratssaal des Zehentstadels darf ich Sie mit folgender Tagesordnung einladen:

93155 Hemau Fl. Nr.: 1477/20 Gemarkung Hohenschambach

1.15. Bauantrag: Nutzungsänderung Bank in Physiotherapie; Anbau im EG und Raumaufteilung DG mit Loggia neu; Änderung Dachgestaltung in Dachflächenfenster; Hohenschambach, Hochstraße 14, 93155 Hemau Fl. Nr.: 62 Gemarkung Hohenschambach

1.16. Bauantrag Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses und einer gewerblichen Lagerhalle; Hohenschambach, Roter Bügel 6; Fl. Nr.: 635/17 Gemarkung Hohenschambach; hier: Antrag auf Verlängerung der Baugenehmigung

1.17. Abgrabungsantrag zum Materialabbau für den Eigenbedarf und Wiederverfüllung; Fl. Nr.: 125 der Gemarkung Pellndorf (Ortsteil Gänsbügl) hier: Antrag auf Verlängerung der Genehmigung

1.18. Informelle Bauanfrage Anbau eines Kaltwintergartens an der Westseite Pater-Benedikt-Baumann-Str. 1, 93155 Hemau Fl. Nr. 953/13 Gemarkung Hemau

1.19. Antrag auf Vorbescheid: Abbruch Nebengebäude und Neubau Einfamilienhaus mit Garage; Gänsbügl 3; Fl.Nr. 143 TF Gem. Pellndorf

1.20. Bauanträge: Bekanntgabe von Genehmigungsfreistellungen

1.21. Bauantrag: Bekanntgabe Entscheidungen auf dem Verwaltungsweg

2. Bauleitplanung Stadt Parsberg; Ortsabrundungssatzung "Willenhofen Nord-West" im vereinfachten Verfahren nach § 13 BauGB; hier: Beteiligung nach § 4 Abs. 2 BauGB

3. Bauleitplanung der Stadt Parsberg; Änderung Flächennutzungsplan und Aufstellung Bebauungsplan "Sondergebiet Hotel und Gastronomie - Hackenhofen III"; hier: frühzeitige Behördenbeteiligung (Scoping) gem. § 4 Abs. 1 BauGB

4. Beteiligung Wasserrecht zum Vorhaben Errichtung einer Feldscheune; Fl. Nr.: 1323 Gemarkung Haag; hier: Wasserschutzgebiet "Lindenhof/Schallerwöhr"

5. Informationen

7. Anfragen nach § 32
Geschäftsordnung

Anschließend
nicht öffentliche Sitzung


mit freundlichen Grüßen

Tischhöfer
Erster Bürgermeister

Spacer

Absage Tangrintel-Volksfest Hemau 2020

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie müssen dieses Jahr krisenbedingt die meisten Volksfeste ersatzlos abgesagt werden.

aus Sicherheitsgründen nicht stattfinden kann. Die Gesundheit der Bürger, sowie der Schausteller und Verkäufer soll nicht unnötig gefährdet werden.

Spacer

Standesamtliche Nachrichten Juni 2020

In der Zeit vom 01.06.2020 bis zum 30.06.2020 haben auf dem Standesamt Hemau die folgenden Paare die Ehe geschlossen; die schriftliche Einwilligung zur Veröffentlichung liegt vor.

Dorfstraße 3 A, 93155 Hemau, Gemeindeteil Aichkirchen

Spacer

In der Zeit vom 01.6.2020 bis zum 30.06.2020 wurde im Standesamt Hemau der Sterbefall folgender Personen beurkundet; die schriftliche Einwilligung zur Veröffentlichung liegt vor.

Gemeindeteil Klapfenberg 3, 93155 Hemau

Spacer

Kath. Pfarramt Hohenschambach

Kommenden Sonntag um 10 Uhr Patroziniums-Festgottesdienst im Pfarrgarten mit Beteiligung der örtlichen Vereinen mit Fahnenabordnungen.

Spacer

Wochenplan der Evangelischen Kirchengemeinde

Hemau-Nittendorf vom 03.07. bis 12.07.2020

Der Wochenspruch für den 4. Sonntag nach Trinitatis steht in Galater 6,2: "Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen."

Sommersitzung des Kirchenvorstands im Garten der Arche Nittendorf (mit Pfr. Lehnert, Pfrin. Thürmel)

Freitag, 10.07.2020

Fr 10.07., 09.30 Uhr
Eltern-Kind-Gruppe, Gemeindezentrum Arche Nittendorf (mit Inga Teurich)

Fr 10.07., 15.15 Uhr
Konfirmandenunterricht Gruppe Nittendorf VG Laaber, Gemeindezentrum Arche Nittendorf (mit Pfrin. Thürmel)

Fr 10.07., 15.30 Uhr
Konfirmandenunterricht Gruppe Hemau-Beratzhausen, Friedenskirche Hemau (mit Pfr. Lehnert)

Sonntag, 12.07.2020

So 12.07., 10.00 Uhr
Gottesdienst, Gemeindezentrum Arche Nittendorf (mit Pfrin. Thürmel)

So 12.07., 10.00 Uhr
Gottesdienst, Erlöserkirche Beratzhausen (mit Pfr. Lehnert)

So 12.07., 15.00 Uhr
Aussiedlerandacht, Friedenskirche Hemau

Spacer

Bild

Kopfbild

musste. Anschließend wurde Blut entnommen. Dabei wurden die Beamten noch erheblich beleidigt.

Motorradfahrer schwer verletzt

Ein Motorradfahrer hat am Samstagvormittag bei Brennberg einen Unfall verursacht und wurde dabei schwer verletzt. Gegen 10.40 Uhr wollte ein anderer Motorradfahrer (56), der in Richtung Altenthann unterwegs war, bei Bibersbach nach links in Richtung Frauenzell abbiegen. Der nachfolgende 52-jährige Motorradfahrer fuhr auf den anderen Biker auf. Der abbiegende Motorradfahrer blieb unverletzt. An den Motorrädern entstand ein Schaden von etwa 9000 Euro.

Brand sprengt Geburtstagsfeier

Ein Brandmelder-Alarm hat die Feierlaune der Bewohner eines Zeitlarner Einfamilienhauses in der Buchenstraße am Samstag jäh zerstört. Sie feierten gerade einen Geburtstag, als das Gerät gegen 16.30 Uhr auslöste. Der Brandmelder war im unbewohnten Speicher, wo es stark rauchte. Kurze Zeit später trafen bereits die Einsatzkräfte der Feuerwehren am Einsatzort ein. Sie brachten den Schwelbrand im Dachstuhl sehr schnell unter Kontrolle und löschten ihn. Am Dachstuhl entstand ein Sachschaden von mindestens 20.000 Euro.

Gewinnversprechen war Falle

Am Samstag, gegen 10.25 Uhr, erhielt eine 55-jährige Frau aus Riedenburg einen Anruf von einem bisher unbekannten Täter, welcher ihr in gebrochenem Deutsch mitteilte, dass sie angeblich bei einem Preisausschreiben mehrere Gutscheine gewonnen hätte. Nachdem der Anrufer sich die Adresse der Frau bestätigen ließ, teilte er ihr noch mit, dass wegen der Corona-Pandemie noch eine Bearbeitungsgebühr anfallen würde, welche sie im Voraus begleichen müsste. Hierzu wollte der Täter noch die Bankverbindung wissen. Die Dame erkannte nun die Masche und legte auf, ohne weitere Daten preiszugeben.

Holzspalter vom Hof gestohlen

In der Nacht zum Sonntag stahlen vermutlich mehrere Täter einen Holzspalter im Wert von 3000 Euro von einer Hofstelle im Gemeindebereich Hemau. Das Diebesgut wurde zunächst vom landwirtschaftlichen Anwesen ca. 500 Meter auf einem Feldweg möglicherweise mit einem Hubwagen transportiert und erst dann auf ein Transportfahrzeug verladen.

Kletterkünstler an Eisenbahnbrücke

Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung wurden am Sonntagabend sechs Jugendliche von der Eisenbahnbrücke bei Mariaort geholt. Sie waren mithilfe einer Strickleiter in die Stahlunterkonstruktion der Mariaorter Eisenbahnbrücke geklettert und wollten möglicherweise von dort in die Donau springen. Nach Feststellung ihrer Personalien wurde ihnen ein Platzverweis erteilt und die Strickleiter sichergestellt. Inwieweit strafrechtlich relevantes Verhalten vorliegt, werde derzeit noch geprüft.

Trickbetrüger scheitert an Rentner

Mit einer telefonischen Benachrichtigung über einen Lottogewinn versuchte ein Trickbetrüger einen 76-jährigen Rentner im Gemeindebereich Laaber hereinzulegen. Der Senior solle vor der Gewinnübergabe einem angekündigten Abholer 900 Euro auszahlen, teilte der Täter mit. Der Betroffene ließ sich auf diese Betrugsmasche jedoch nicht ein und verständigte stattdessen die Polizei. Die Wahrscheinlichkeit, den unbekannten Anrufer ermitteln zu können, sei leider sehr gering.

Busunglück mit Verletzten

Gegen 16.15 Uhr ereignete sich am Dienstag in der Ortsdurchfahrt Etterzhausen in Fahrtrichtung Regensburg ein Unfall mit sechs Verletzten. Ein Bus der Linie 28 konnte auf der abschüssigen Strecke nicht mehr rechtzeitig bremsen und schob drei Autos eineinander. Vorangegangen war dem Unfall, dass ein Fahrzeug zum Abbiegen stehenbleiben musste. Drei andere Autos konnten ihr Tempo noch reduzieren, der Busfahrer jedoch nicht. Fünf Fahrgäste im Bus und eine Person in einem Auto wurden leicht bis mittelschwer verletzt und vom Rettungsdienst in Krankenhäuser eingeliefert. Der Schaden beläuft sich auf circa 30.000 Euro. Der Bus wird von einem Sachverständigen untersucht.

Ohne Führerschein unterwegs

Mit einer Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis muss ein Autofahrer rechnen, der am Dienstag um Mitternacht in Nittendorf einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Dabei stellte sich heraus, dass der Betroffene bereits seit drei Jahren im Bundesgebiet wohnt, aber immer noch nicht im Besitz einer deutschen Fahrerlaubnis ist. Zur Unterbindung der Weiterfahrt wurden die Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

Fahnder in der Freizeit aktiv

Einem Polizeibeamten in Freizeit fiel am Montag gegen 19.30 Uhr am Bahnhof in Beratzhausen ein Jugendlicher auf, der einen Joint rauchte. Die herbeigerufenen Kollegen stellten bei der Durchsuchung des 17-Jährigen verschiedene Rauschgiftutensilien sicher. Der Betroffene muss nun mit einer Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen.

Seniorin vereitelt Betrugsmasche

Als „Polizeikommissar des Einbruchsdezernats Nittendorf” gab sich ein unbekannter Telefonanrufer am Montag gegen 19.15 Uhr gegenüber einer Frau aus Pettendorf aus, um eine Betrugsmasche aufzubauen. Die Seniorin antwortete jedoch so resolut, dass der falsche Beamte sein Vorhaben aufgab.

Drogenschnelltest war positiv

Unter Drogeneinfluss stand ein 35-jähriger Autofahrer, der am Montag gegen 16 Uhr in Nittendorf einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Der Drogenschnelltest reagierte laut Polizei positiv auf THC, sodass eine Blutentnahme angeordnet wurde. Zur Unterbindung der Weiterfahrt wurden die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Der Betroffene wird wegen eines Verstoßes nach dem Straßenverkehrsgesetz angezeigt.

Ehefrau beleidigt und geschlagen

Bei einer häuslichen Auseinandersetzung am Dienstag gegen 15.20 Uhr im Bereich der Gemeinde Brunn waren Kräfte der First-Responder-Gruppe der Feuerwehr Rechberg alarmiert worden. Laut Polizei hatte der randalierende Ehemann seine Frau geschlagen und beleidigt. Er empfing auch die Feuerwehrkräfte mit Beleidigungen.

Autofahrer hatte viel getrunken

Zu tief ins Glas geschaut hatte ein Autofahrer, der am Dienstag gegen 19.45 Uhr bei Deuerling kontrolliert wurde. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 1,3 Promille. Führerschein und Schlüssel wurden sichergestellt.

Spacer