Ausgabe 199 • 4. Jahrgang • KW 48 • 26.11.2020

Ein kleiner Auszug aus dem Inhalt

Bild

„Weihnachtswunderbaum 2020“

Bild

Juradistl-Streuobst – Sammelaktion 2020 war ein voller Erfolg

Spacer

Bild

Bild


GOTTESDIENSTORDNUNG DER
KATH. STADTPFARREI ST. JOHANNES HEMAU


Liebe Pfarrgemeinde,

die Adventszeit, und damit auch Weihnachten kommt mit schnellen Schritten auf uns zu. Die Termine für die Christmette heuer sind, wie bereits im letzten Pfarrbrief angekündigt (nach jetzigem Stand, der sich täglich ändern kann), folgende: Um 16 Uhr wird eine Andacht für die Kleinsten im Rathausgarten sein, dann folgen um 17.00 Uhr, 18.30 Uhr, 20.00 Uhr und um 22.00 Uhr die Christmetten in der Stadtpfarrkirche.

Damit Sie sich sicher sein können, dass Sie sich nicht umsonst auf den Weg machen und dann vor der vollen Kirche stehen und wieder umkehren müssen, ist es notwendig, dass Sie sich vorab anmelden. Sie können das per Telefon (408), per E-Mail (berno.laesser@bistum-regensburg) oder auch per WhatsApp (0152/15363557). Bitte geben Sie dabei einfach die Personenanzahl (und die Haushalte) an. Sie bekommen dann von uns eine Rückantwort (bitte beachten Sie, dass diese in der Regel einen Tag dauert und wir nur von Di-Fr antworten). Da nicht alle den Pfarrbrief lesen, sind wir Ihnen dankbar, wenn Sie auch Andere auf diese Anmeldung hinweisen. Wir wissen, dass diese Anmeldung Ihnen einige Umstände bereitet, dennoch gibt es aktuell keine wirkliche Alternative dazu. Vergelt’s Gott für Ihre Mühe. Zugleich danke ich allen, die ihren wertvollen Beitrag dazu leisten, dass wir auch heuer würdevoll die Geburt des Herrn feiern können.

Die Zeit des Advents bietet uns die Möglichkeit, uns auf das Ankommen des Erlösers vorzubereiten. Einige Anregungen darf ich Ihnen hierzu geben:

- das bewusste Mitfeiern der Sonntagsmesse. Für die Kinder wird es dabei, wie in den letzten Jahren auch, ein Mitbringsel geben, dass zum Gebet zu Hause anregt.

- die Feier der Rorate-messen. Diese werden wie in den letzten Jahren auch am Dienstag und Donnerstags-abends um 19.00 Uhr sein. Am Mittwoch werden die Rorate-messen morgens gefeiert – da es leider kein gemeinsames Frühstück geben kann, erst um 06.30 Uhr. Herzliche Einladung dazu.

- das Frauentragen. Gerade dieses Gebet lädt zum gemeinsamen Gebet in der Familie ein. In der Kirche wird dazu eine Liste ausliegen, wo man sich ab Montag eintragen kann.

- die Adventsandachten um 17.00 Uhr vor der Stadtpfarrkirche: Heuer werden die vier Fenster des Pfarrhauses feierlich gestaltet und an jedem Adventssonntag um 17.00 Uhr mit einer kleinen Andacht geöffnet. Es soll eine Möglichkeit bieten, den sonntäglichen Spaziergang mit einem adventlichen Impuls zu bereichern.

- das Betrachten der Krippe in der Stadtpfarrkirche. Die Krippe wird bereits ab dem ersten Adventssonntag aufgestellt sein, um beim Betrachten der Krippe tiefer einzutreten in das Geheimnis der Geburt des Herrn.

Ein besonderes Anliegen ist mir zum Schluss, mich bei allen ganz herzlich zu bedanken, die durch ihr Gebet und ihr Tun dazu beitragen, dass wir auch in dieser nicht einfachen Zeit das Kommen unseres Erlösers würdig feiern können. Möge Gott es Ihnen vergelten.

Gottes Segen

Pfarrer Berno Läßer


GOTTESDIENSTORDNUNG DER
KATH. STADTPFARREI ST. JOHANNES HEMAU

Freitag 27.11.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
15.30 Uhr (Pfk) - hl. Messe - hl. Messe für + Sr. M. Autberta und + Sr. M. Borgia
18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) Gebet in persönlichen Anliegen

Samstag 28.11.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
16.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
17.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst - hl. Messe: Marianne Scheuerer für + Ehemann - hl. Messe: Familie Paulus für + Eltern und + Verwandte
18.00 Uhr (Jugendheimküche) Beichtgelegenheit
19.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst - hl. Messe: Franz Niebler für + Tanten Petronilla und Kathi Fröschl - hl. Messe: Familie Michael Ferstl für + Ehefrau und Mutter Therese und + Sohn und Bruder Peter - hl. Messe: Emma Spangler für + Ehemann, + Sohn Alfons, + Eltern und + Geschwister - hl. Messe: Eva Harteis zu Ehren Unserer Lieben Frau von der Wundertätigen Medaille - hl. Messe: Hans Schmidmeister für + Eltern und + Angehörige Bei allen Gottesdiensten werden die Adventskränze gesegnet.

Sonntag 29.11. 1. ADVENTSSONNTAG

07.30 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst - hl. Messe in den Anliegen der Pfarrgemeinde - hl. Messe: Anna Riepl für + Ehemann Michael
09.00 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst - hl. Messe: Alfred Fischer für + Eltern, + Schwester und + Großeltern - hl. Messe: Maria Proneth für + Verwandte und + Bekannte - hl. Messe: Anna Gschlößl für + Vater Georg Preischl - hl. Messe: Familie Eibl für beiderseits + Geschwister, + Angehörige und + Nichte Christa - hl. Messe: Roswitha Seitz zu Ehren der - hl. Anna Schäffer - hl. Messe: Familie Obeth für + Anneliese Obenhofer
10.30 Uhr (Pfk) Familiengottesdienst - hl. Messe: Gerda Kraus mit Kindern für + Ehemann und Vater - hl. Messe: Anna Rohrmeier für + Erwin Wayer - hl. Messe: Josef Dietz für + Vater - hl. Messe: Familie Lindl für + Angehörige und + Verwandte - hl. Messe: OGV-Hemau für + Mitglieder - hl. Messe: Brigitte Achhammer für + Mutter, + Schwiegereltern und + Schwägerinnen
14.00 Uhr (Pfk) Rosenkranz Das ewige Licht spendeten Barbara und Josef Prock, Klingen.

Montag 30.11.

19.00 Uhr Hausgottesdienst im Advent „Warten und erwartet werden!“ Die Vorlagen liegen hinten in der Kirche auf.
19.00 Uhr Adventgottesdienst des Kath. Frauenbundes mit Ehrungen

Spacer

TERMINE | VERANSTALTUNGEN | HINWEISE


hemau@bistum-regensburg.de senden. Auf dem Foto darf keine noch lebende Person abgebildet sein. Dankbar sind wir für jeden, der mitmacht und uns ein Foto zur Verfügung stellt. Als kleines Dankeschön bekommt jeder Teilnehmer einen Jahreskalender unserer Pfarrei.

Spacer


NACHBARSCHAFTSHILFE HEMAU

Unsere Nachbarschaftshilfe ist unter der Tel. 9 54 08 94 oder 0175 4 18 49 26, sowie der E-Mail-Adresse: Hemau-hilft@gmx.de erreichbar. Bitte wenden Sie sich an diese auch, wenn Sie Hilfe beim Einkaufen etc. brauchen. Sie sind aktuell dafür vorbereitet.

Spacer


Corona: Aktueller Stand zu Infektionsfällen an Kitas und Schulen

Regensburg (RL). Wegen aufgetretener COVID-19-Infektionsfälle sind folgende Schulen und Kindertageseinrichtungen von Quarantänemaßnahmen zum Stand heute neu betroffen:

in Quarantäne bis einschließlich 28. November 2020

Städtisches Kinderhaus Xaver-Fuhr-Straße Regensburg: eine Gruppe in Quarantäne bis einschließlich 1. Dezember 2020

Städtischer Kindergarten Sophie-Scholl-Straße Burgweinting: gesamter Kindergarten geschlossen bis einschließlich 27. November 2020

Vom Gesundheitsamt Regensburg wurden jeweils alle notwendigen Maßnahmen in die Wege geleitet.

Spacer



Spacer

Einladung zur Sitzung des Bau- und Umweltausschusses

Sehr geehrte Damen und Herren, zur Sitzung des Bau- und Umweltausschusses am Dienstag, 01.12.2020, um 19:00 Uhr im Ratssaal des Zehentstadels darf ich Sie mit folgender Tagesordnung einladen:

1.8. Antrag auf Vorbescheid: Bau Einfamilienhaus mit Doppelgarage (dreistöckig); nähe Stadla 8, 93155 Hemau; Fl. Nr. 1318 Gemarkung Klingen

1.9. Antrag auf Vorbescheid: Neubau eines Einfamilienhauses mit Nebengebäude (Garage) in Arnest; nähe Arnest 8, 93155 Hemau Fl. Nr. 1191/2 Gemarkung Klingen

1.10. Bauanträge: Bekanntgabe von Genehmigungsfreistellungen

2. Stadt Dietfurt; Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes "Solarpark Hallenhausen" parallel zur 5. Änderung des Flächennutzungsplanes hier: frühzeituge Beteiligung der Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 1 BauGB

3. Stadt Riedenburg; Aufstellung der Klarstellungs- und Ergänzungssatzung Nr. 21 „Deising-Mitte“ hier: Beteiligung der Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 BauGB

4. Stadt Riedenburg; Neuaufstellung der „Klarstellungs- und Ergänzungssatzung Perletzhofen“ hier: Beteiligung der Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 BauGB

5. Informationen

6. Anfragen nach § 32 Geschäftsordnung

Anschließend nicht öffentliche Sitzung.

Mit freundlichen Grüßen

Tischhöfer
Erster Bürgermeister

Spacer

Vollsperrung Gemeindeverbindungsstraße (GVS 27) Klingen

Vollsperrung Gemeindeverbindungsstraße (GVS 27) Klingen – St 2233 vom 01. bis längstens 31.12.2020

gesperrt werden.

Wir bitten die Bevölkerung dies zu beachten und um Verständnis für die Verkehrsbeeinträchtigungen.

Spacer

Bild

Wochenplan der Evang. Kirchengemeinde Hemau-Nittendorf vom 27.11. bis 06.12.2020

Der Wochenspruch für den 1. Advent steht in Sach. 9,9a: "Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer."

Fr 4.12., 15.15 Uhr
Konfirmandenunterricht Gruppe Hemau/Beratzhausen, Friedenskirche Hemau (mit Vikarin Ruf)

Fr 4.12., 15.15 Uhr
Konfirmandenunterricht Gruppe Nittendorf/VG Laaber, Gemeindezentrum Arche Nittendorf (mit Pfrin. Thürmel)

So 6.12., 10.00 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl, Gemeindezentrum Arche Nittendorf (mit Pfrin. Thürmel)

So 6.12., 10.15 Uhr
Gottesdienst, Friedenskirche Hemau (mit Lektor Eichelhardt)

So 6.12., 15.00 Uhr
Aussiedlerandacht, Friedenskirche Hemau

Spacer

Kopfbild

allem bei der gemeldeten Party zeigten die Gäste keinerlei Einsicht.

Betrunken in die Leitplanke

Ein 50-jähriger Italiener ist am Samstag, gegen 21.30 Uhr, mit seinem Auto betrunken über die Schwabelweiser Brücke gefahren. Bei der Ausfahrt Schwabelweis verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte gegen beide Leitplanken. Abgesehen von einem hohen, vierstelligen Sachschaden droht dem Mann nun auch der Verlust der Fahrerlaubnis.

Ungarischer Lkw flüchtete

Auf der A3 - kurz vor der Anschlussstelle Laaber in Fahrtrichtung Frankfurt - stießen am Montagmorgen zwei Lkw zusammen. Während sich ein Lkw-Fahrer (43) mit seiner Sattelzugmaschine mit rumänischer Zulassung auf dem linken Fahrstreifen befunden hatte und gerade eine Sattelzugmaschine mit ungarischer Zulassung überholen wollte, scherte dieser unvermittelt nach links aus. Bei der seitlichen Kollision entstand an der rechten Fahrzeugseite des rumänischen Lkw ein Sachschaden von etwa 2000 Euro. Der Fahrer des ungarischen Lkw fuhr nach dem Unfall einfach davon. Da der polnische Lkw bis zum Eintreffen der Polizei auf dem linken Fahrstreifen angehalten hatte, kam es im morgendlichen Berufsverkehr zu Verkehrsbehinderungen.

Tödlicher Unfall bei Lupburg

Am Dienstagmorgen gegen 6.55 Uhr kam es nahe Lupburg zu einem schweren Unfall. Dabei kam ein Jugendlicher ums Leben. Der 17-Jährige fuhr mit seinem Leichtkraftrad Yamaha auf der Ortsverbindungsstraße von Lupburg Richtung See. Kurz nach dem Ortsteil Haid stieß er frontal mit einem entgegenkommenden Opel zusammen, an dessen Steuer ein 25-Jähriger saß. Während der Opelfahrer unverletzt blieb, wurde der jugendliche Kradfahrer so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Mit 81 km/h durch 60er-Zone

Bei Heitzenhofen hat die Polizei am Montagvormittag auf der Staatsstraße 2165 eine Tempokontrolle durchgeführt. Bei erlaubten 60 km/h waren von 146 Fahrzeugen nur vier zu schnell unterwegs. Der Spitzenreiter wurde mit 81 “Sachen” geblitzt.

Angetrunken mit Pkw unterwegs

Ein 58-Jähriger fuhr mit seinem Auto am Sonntag gegen 18 Uhr auf der Kreisstraße 20 von Obertraubling in Richtung Bad Abbach. An der Einmündung Richtung Seedorf wollte er nach links abbiegen, holte zu weit aus und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei fest, dass der Fahrer Alkohol getrunken hatte. Es wurde Blut abgenommen und der Führerschein sichergestellt. Das Fahrzeug des Unfallverursachers blieb nahezu unbeschädigt.

Diebe stehlen Baugeräte

Zwischen Samstag, 18 Uhr, und Montag, 9 Uhr, wurden von einer Baustelle an der A3 ein Kolbenkompressor der Marke Aircraft sowie ein Industrie-Schweißgerät der Marke Kemppi entwendet. Die Geräte lagen auf einem Lagerplatz der Autobahnbaustelle zum sechsstreifigen Ausbau der A3. Der oder die Täter verschafften sich Zutritt zum Baustellenlager im Bereich der Anschlussstelle Regensburg-Ost und entwendeten die Baumaschinen. Diese haben einen Gesamtwert von etwa 9000 Euro.

Bei Unfall verletzt

Am Dienstag gegen 10 Uhr befuhr ein 22-Jähriger mit seinem Auto die Staatsstraße 2145 von Donaustauf in Richtung Barbing. Aus Unachtsamkeit verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab. Der junge Mann wurde mit mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. An seinem Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 2000 Euro.

Heroin in der Tasche

Bei der Kontrolle eines jungen Mannes am Dienstag gegen 14 Uhr in Etterzhausen fand die Polizei in der Tasche seines Sweatshirts eine geringe Menge Heroin. Das Rauschgift wurde sichergestellt. Der Betroffene wird wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz angezeigt.

127 km/h in 70er-Zone

Um satte 57 km/h zu schnell war ein Autofahrer, den die Polizei am Dienstagnachmittag auf der Staatsstraße 2153 bei Brennberg blitzte. Erlaubt sind dort 70 km/h. Von 448 Fahrzeugen wurden 72 beanstandet.

Aus Auto gestolpert

Die Polizei wollte am Dienstag um 0.30 Uhr in der Donaustaufer Straße einen 25-Jährigen kontrollieren. Der junge Mann fuhr allerdings einfach weiter und missachtete das Anhalte-Signal. Der 25-Jährige fuhr ruckartig, mal langsamer, mal schneller. Als er schließlich kontrolliert wurde, stolperte der Mann aus seinem Fahrzeug: Er hatte 1,3 Promille Alkohol im Blut. Der Alkoholsünder musste zu Fuß weitergehen.

Spacer