Open Air mit der Spider Murphy Gang

Kulturelle Veranstaltungsreihe "Zukunft.Kultur"

Regensburg (RL). Die Band um Günther Sigl, Barny Murphy und Co. kommt am Mittwoch, 26. Juni um 19.30 Uhr zu einem Open Air Konzert auf die Freifläche Eventhall Airport nach Obertraubling. Das Konzert findet im Rahmen der landkreisweiten kulturellen Veranstaltungsreihe "Zukunft.Kultur" statt.

Ernst-Frenzel-Str. 16, 93083 Obertraubling
• Eintritt 49,95 Euro
• Karten unter www.der-kartenvorverkauf.de und in der Tourist Info im Alten Rathaus Regensburg

Hintergrund
Der Landkreis Regensburg hat seine kulturelle Veranstaltungsreihe 2024 unter das Motto "Zukunft.Kultur" gestellt. Insgesamt finden von April bis November 63 Veranstaltungen im ganzen Landkreisgebiet statt. Der zur Veranstaltungsreihe erstellte Kalender ist auf der Landkreis-Homepage unter www.landkreiskultur.de als Download hinterlegt. Er liegt darüber hinaus kostenlos in vielen Museen, Gaststätten sowie an Veranstaltungsorten auf.

Bild "Skandal im Sperrbezirk". Foto: Hangen Photo
Spacer

Spatzen-Quartett beim Kultursommer
in Schwetzendorf

Kulturelle Veranstaltungsreihe "Zukunft Kultur"

Regensburg (RL). "Die Spatzen unterm Scheunendach" heißt ein Konzert im Rahmen der landkreisweiten kulturellen Veranstaltungsreihe "Zukunft.Kultur". Es findet am Samstag, 22. Juni um 19 Uhr auf dem Kultur.Gut.Horsch in Schwetzendorf statt.

63 Veranstaltungen im Landkreisgebiet statt. Der zur Veranstaltungsreihe erstellte Kalender ist auf der Landkreis-Homepage unter www.landkreis kultur.de als Download hinterlegt. Er liegt auch kostenlos in Museen, Gaststätten sowie Veranstaltungsorten aus.

Bild "Die Spatzen unterm Scheunendach". Foto: Uwe Moosburger

Kontakt:
Auskünfte zur Reihe sind beim Kulturreferat des Ladkr. Rgbg. (Altmühlstraße 3, 93059 Rgbg., Tel. 0941 4009-687 o. -287, E-Mail: kulturreferat@lra-regensburg.de) erhältlich.

Spacer

Bild

Bild

Am 23.6."Tag der offenen Gartentür"

OGV Kreisverband Regensburg

FRegensburg (RL). Zum 25. Mal lädt der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege e.V. gemeinsam mit dem Sachgebiet für Gartenkultur und Landespflege des Landratsamtes Regensburg zum "Tag der offenen Gartentür" ein – dieses Jahr in Zusammenarbeit mit dem Obst- und Gartenbauverein (OGV) Aufhausen.

dessen vielfältige Funktionen Beachtung finden", so lautet die Devise des Kreisverbandes Regensburg für Gartenkultur und Landespflege. Der Tag der offenen Gartentür ist alljährlich eine gute Gelegenheit, Einblicke in Privatgärten zu erhalten und mit den engagierten Gartenbesitzerinnen und -besitzern ins Gespräch zu kommen.
Los geht es am 23. Juni in Aufhausen mit einem Festgottesdienst um 9.30 Uhr, zu dem alle Besucherinnen und Besucher herzlich eingeladen sind. Die Gärten öffnen zwischen zehn und 17 Uhr ihre Pforten. Um 16 Uhr findet im Pfarrsaal ein Vortrag über die Wallfahrtskirche mit anschließender Besichtigung statt.

Bild Die Gärten in Aufhausen stehen dieses Mal im Mittelpunkt beim "Tag der offenen Gartentür". Foto: Rita Dallmeier

Hintergrund:
Alle Gärten in Bayern bilden ein Netz von Kleinbiotopen, die es zu erhalten, zu pflegen und auszubauen gilt. 13 Millionen Privatgärten in Deutschland entsprechen ungefähr der Fläche aller Naturschutzgebiete in Deutschland. Vor diesem Hintergrund wird die außerordentliche ökologische Bedeutung der Privatgärten klar. In Bayern bereichern etwa 75.000 Hektar privates Grün die Landschaft – ein Beweis dafür, welch hoher Stellenwert dem Garten und seiner Pflege landesweit beigemessen werden muss. Private Gärten prägen mehr das Gesicht und die Lebensqualität der Orte als öffentliche Anlagen es vermögen. Der Garten ist und bleibt ein Treffpunkt von Mensch und Natur, ein Ort der Erholung, der Kreativität und Naturbeobachtung und bietet Möglichkeit für schöpferische und körperliche Arbeit.
Weitere Informationen zum "Tag der offenen Gartentür" gibt es auf der Homepage des OGV Kreisverbandes unter www.ogv-kreisverband-regensburg.de.

Bild In Aufhausen gibt es etwa einen Garten mit sehr großem Nutzgartenanteil, das heißt der Schwerpunkt liegt auf dem Obst- und Gemüseanbau. Foto: H.C. Wagner

Bild Die Gartenbesitzer öffnen zum Tag der offenen Gartentür am 23.06. in Aufhausen ihre Pforten. Mit im Bild: Rita Dallmeier, 1. Vorsitzende des OGV Aufhausen (1.v.l.), Stephanie Fleiner, Geschäftsführerin des OGV Kreisverbandes (4 v.l.), Lukas Klement und Torsten Mierswa, Kreisfachberater (3. u. 5. v.l.) Foto: H.C. Wagner
Spacer

Last Call: Noch bis 20. Juni Preisträger vorschlagen

Kulturpreis des Landkreises Regensburg

Regensburg (RL). Noch bis zum Stichtag 20. Juni sammelt das Kulturreferat des Landkreises Regensburg Vorschläge für den Kulturpreis 2024. Verliehen werden neben dem allgemeinen Kulturpreis auch ein Jugendkulturpreis sowie ein Kulturpreis für das Lebenswerk.

vorzuschlagen, die durch Leben oder Wirken mit dem Landkreis Regensburg verbunden sind und sich um hervorragende Leistungen auf kulturellem, künstlerischem und wissenschaftlichem Gebiet verdient gemacht haben. Der Kulturpreis ist mit 5.000 Euro dotiert, der Jugendkulturpreis für Jugendliche und junge Erwachsene bis zu einem Alter von 25 Jahren mit 1.000 Euro. Der Kulturpreis für das Lebenswerk ist undotiert. Vorschläge können noch bis 20. Juni beim Kulturrefe rat (Altmühlstraße 3, 93059 Regensburg, E-Mail: kulturre ferat@landratsamt-regensburg.de) schriftlich oder per E-Mail und mit einer kurzen Begründung eingereicht werden. Vorschlagsberechtigt ist jede und jeder, es gibt also keine Beschränkung etwa auf die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Regensburg. Die Richtlinien für die Vergabe des Kulturpreises des Landkreises Regensburg sind unter www.landkreiskultur.de zu finden. Bei Fragen zum Kulturpreis steht das Kulturreferat im Landratsamt jederzeit gerne zur Verfügung (Telefon: 0941 4009-287, -687, -335; E-Mail: kulturreferat@lra-regensburg.de).

Spacer